Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen

Russland Leserkommentare


Überblick über alle Kommentare zu allen Artikeln

  • Klick auf den Namen öffnet alle Kommentare dieses Lesers

  • Klick auf die Artikelüberschrift öffnet Artikel und Kommentare

  • 03.04.2011 21:22   Anna

    Diplomstaatswissenschaftlerin Außenpolitik

    Ja, ich bin ganz Ihrer Meinung, dass Russland im Falle Libyens seine außenpolitische Glaubwürdigkeit verspielt hat.
    Herr Medwedjew muss sich die Frage gefallen lassen, ob er lieber mit den unterdrückten Völkern der Welt gehen will, oder meint, sich dem Westen andienen zu müssen. Man kann nie zwischen 2 Stühlen sitzen.Anna

    Meinung & Analyse | Auch Russland verspielt in Libyen seine Glaubwürdigkeit
    03.04.2011 11:36   ivanfi

    Wer die wirklichen Schurken der Welt sind?

    Die DOKTRIN der Weltbefreiung, unserer Westlichen Gutmenschen, Politiker und Militärs, beruhen auf den Grundsätzen der französischen Revolution, der UN-Menschenrechts-Charta, beruhend auch auf die US-Verfassung, - die sich als unabwendbaren, (eher: zwanghaft neurotischen) Weltpolizisten betrachten - und dafür dazu noch den ganzen Westen zu bündnisverpflichten, - ist FALSCH!

    Richtig ist, dass all diese Doktrin-Grundlagen nicht zur Befriedung sondern zur Zerstörung der Welt führen.

    Richtig ist, dass ALLE West-Kriege mit Lügen begannen, auf Lügen gebaut und mit einer ausgewiesenen, nachweisbaren, unverschämten Lügepropaganda bestialisch geführt waren und sind.
    ----------------

    Richtig ist auch, dass es eine Lösung für obige Krisen-Probleme der Welt gibt:

    Die UN hat nicht nur eine Menschenrechts-Charta, sondern die UN hat auch eine rechtlich bindende Festlegung über die Souveränität, territoriale Integrität, Nichteinmischung in die innere Angelegenheiten fremder Länder, sowie über die Unverletzlichkeit der Grenzen aller Staaten der Welt.

    Dies ist die wichtigste Säule im internationalen Recht.

    Die Einschätzungen über die Fragen der Menschenrechte sind so diffus, wie die Anzahl der Staaten auf der Welt selbst sind.

    Der Westen hat nicht das Recht und darf sich dieses Recht nicht mit Gewalt holen (weil ihm keiner das Wasser reichen kann), um die EIGENEN Ansichten über Menschenrechte mit allen Mitteln durchzusetzen.

    Der Westen darf sich trotz der eigenen Stärke, NICHT mehr als eine Stimme pro Staat beanspruchen und darf nicht, Dank militärischer, wirtschaftlichen Stärke, den Rest der Welt subversiv, medial, militärisch, finanziell, wirtschaftlich unterdrücken.

    Wenn man sich als Gleicher unter Gleichen VERSTEHT und sich auch so benimmt, entstehen auch nicht solche schwerwiegende Krisen, wie dies in Libyen zu erleben ist.
    Auch hier (wie in zahlreichen anderen Fällen zuvor) hat der Westen diese Krise selbst drehbuchgerecht inszeniert.

    Der Brandstifter bietet sich bereitwillig als Feuerwehrmann an.

    Dabei ist der Westen nicht nur Brandstifter, sondern auch schlitzohriger Dieb, Neokolonialist, Bevormunder, Unterdrücker, bestialischer, barbarischer Täter.
    -----------------------

    Es gibt nur EINE Lösung bei diesen Dauerkrisen der Welt:

    1-der Westen verursacht keine Krisen, dann haben wir schon 90% weniger.

    2-der Westen MODERIERT Krisen OHNE Waffen, unablässig geduldig, - auch wenn dies unseren bescheuerten Gutmenschen, - (fast alle West-Politiker und deren Steigbühelhalter, die systemkonformen Journalisten, Künstler, Akademiker, NGOs, Institute zuhauf, etc. die sich einbilden zwanghaft Kriege führen zu müssen), - nicht in den Kram passt.

    (Die emotionsgeladene, emotionsgesättigte, bauchgesteuerte, propagandaverblendete, interventionistische Gutmenschengehabe (von den Politikern der etablierten Parteien ZUSÄTZLICH geschürt und gesteuert, gar EINGEPLANT) passt exakt in jede Kriegstreiberei, in JEDEN Kriegsplan, in jede Propaganda-Aufbereitung der USA, der NATO, des Westens, verbunden mit den hocheffektiven, positiven Propaganda-Rückkopplungsmechanismen der gleichgeschalteten West-Medien.)

    Krisen zu moderieren kann manchmal 100 Jahre dauern. Es ist besser so, - auch dann ist es besser so, - als mit Krieg und Gewalt vorzugehen.
    Auch dann ist es wichtig, keinen äußeren Krieg einem Staat aufzuzwingen, wenn innerhalb eines Krisenlandes gar sehr gewalttätig zugeht.
    Wobei, wenn solche Gewalttätigkeiten laufen, gibt es dafür Staaten, die diese finanziell, militärisch unterstützen. Da gilt es anzusetzen, dies abzustellen.

    Es gilt für die MODERATION, sich zu bemühen, um dies zu unterbinden. (Siehe Sri Lanka, der Staat hatte 25 Jahre lang mit den Separatisten gekämpft. Die Separatisten hatten auch hier überwiegend WESTLICHE finanzielle Unterstützerquellen für die LTTE-Terroristen.)

    3-der Westen zeigte im eigenen Gebiet NICHT die gleichen Maßstäbe (Vorliebe für Separatismen, für innere Rebellion fehlen!) anzuwenden und lässt im eigenen Einflussbereich weder Rebellionen, noch Separatismen zu.

    Der Westen hat ebenso kein Recht, die Maßstäbe im eigenen Bereich zu verbieten und diese woanders auf der Welt massiv zu fördern, zu finanzieren, etc.

    4-es gibt STÄNDIG etwa 3 Dutzend kleinere oder größere Krisenherde auf der Welt.

    Wenn sich der Westen zwanghaft verpflichtet fühlt, überall zu bombardieren, einmarschieren zu müssen, dann sollten sie dies auch tun.
    Schnell würde man seine Grenzen und die Unsinnigkeit der eigenen Denkweise erkennen.
    Doppelmoral gilt es zu vermeiden!

    Anderenfalls darf der Westen nicht nach eigener, vorher geplanter, schlitzohrigen Geo-Strategie vorgehen und sich Länder vorzunehmen zu zerstören und besetzen, von denen sie sich wegen deren SCHWÄCHE sowieso keine blutige Nase holen können.

    Es ist unehrlich und verbrecherisch, nur gegen Länder zu intervenieren, die sich mit der Atombombe nicht wehren können. (RUS, CHI, Indien, Pakistan, Nordkorea, etc. haben Atombombe, werden also West-interventionistisch nach Gutmenschen-Art gemieden.)

    5-die menschenrechtsbegründete, militärische Doppelmoral, die ich oben dargestellt habe, nimmt dem Westen JEDE Legitimation, kriegerisch oder anderweitig vorzugehen, wie wir dies, aus den letzten 12 Jahren, seit 1999 kennen.

    6-der Westen unterhält sich mindestens mit 3 Dutzend Staaten beste freundschaftliche und wirtschaftliche Beziehungen, die nach den westlichen zwanghaften, neurotischen, geisteskranken menschenrechts-demokratischen Moralvorstellungen - und auch gar klar verlogenen Maßstäben - von der Landkarte hätten verschwinden müssen.

    Auch dies gehört noch zu den Unhaltbarkeiten (DOPPELMORAL hoch 20) westlicher Politik und brutaler Interventionismen.

    Fazit:
    Mit der offensichtlichen, weltbekannten, weltweit anerkannten, nicht abstreitbaren Tatsache der westlichen Doppelmoral in den internationalen Beziehungen, hat der Westen JEDE Legitimation verloren, Anderen Staaten der Welt Vorschriften zu machen und Anderen Staaten der Welt eigene Ansichten, irgendwelche (meistens beliebige) Maßstäbe aufzuzwingen.

    Ivanfi (Rostock)
    2.4.2011
    ------------------------

    Nachtrag:
    Wer die wirklichen Schurken der Welt sind?

    Ich frage mich, wieso die sogenannten Schurkenstaaten, wie China und Russland seit 20 Jahren KEINEN einzigen Marschflugkörper oder NATO-ähnliche Bombardierungen vorgenommen haben und trotzdem werden GERADE diese Staaten von der ganzen Gutmenschen-Bande (Politiker, Journalisten, Künstler, ewiggestrige Heinis zuhauf) bei uns als Staaten ohne Recht und Gewissen bezeichnet, abschätzend, abwinkend kritisiert?
    .
    Das Gegenteil ist der Fall.
    Diese ganze Kritik ist so scheinheilig, von den eigenen VERBRECHEN ablenkend, wie verlogen.
    .
    Die Vorwürfe gegen China/Russland sind sogar ein argumentativ PERFEKTER Bumerang für den Westen.
    .
    Russland und China sind Millionen mal sauberer und friedlicher als der Westen, wenn ich nur für jede Tausend-Pfund-Bombe in einem Interventionskrieg einen Punkt rechne.
    .
    Null Bomben von dem bösen Russen-Chinesen-Pack für Interventionskriege, gegen 1 Million zuckersüße, wahrscheinlich sogar mit Geschenkpapier verpackte Bomben innerhalb der letzten 20 Jahre von der NATO und USA bereits weltweit „versendet“.
    .
    Es ist uns auch nicht entgangen, dass die NATO, auch in der Libyen–Krise die Russen zur Teilnahme an den Bombardierungen gegen Libyen herzlich eingeladen hat.
    .
    Nur, die Russen hatten ja doch kein Interesse gehabt. (Ob sie lange gezögert haben bei diesem verlockenden Sonderangebot?) Allerdings hieße es denn: Mitgefangen - mitgehangen.
    Dies haben die Russen als gute Schachspieler locker durchschaut.
    .
    Ob dies ihnen heute Leid tut nicht mitgemacht zu haben?
    Wohl kaum.

    ------------------


    Meinung & Analyse | Sarkozy verteidigt in Tripolis seine Präsidentschaft
    02.04.2011 10:04   Paulsen-Consult

    Verblendung

    Hier scheint der Hass auf die westlichen Staaten und die Nato größer zu sein, als auf Gaddafi.

    Das nenne ich Verblendung!

    Meinung & Analyse | Sarkozy verteidigt in Tripolis seine Präsidentschaft
    01.04.2011 23:53   ML_89

    Abwarten und Tee trinken

    Ehe man voreilige Schlüsse zieht,sollte man das ganze Projekt was zweifelsohne gewagt klingt erst einmal abwarten.Vielleicht entwickelt sich das alles doch zu etwas brauchbarem.

    Wirtschaft & Geld | Testfahrer Putin fährt russisches Hybridauto Probe
    30.03.2011 19:23   ivanfi

    Verhandeln statt westlicher, NATO-Amoklauf

    Mein Beitrag hat das Motto:
    Ob ein ähnliches halbwegs- „Happyand“, - wie in Simbabwe - in Libyen möglich ist, wenn der Westen sich nicht mehr wie ein geisteskranker Haufen benimmt?
    ------------------------

    Wir können uns noch an das lange, lange Tauziehen zwischen Mugabe und Tsvangirai in Simbabwe erinnern.

    Mugabe, der mit Sicherheit sehr undemokratisch und wenig zimperlich (Hundert oder mehr tote weisse Plantagenbesitzer) war und ist, hat insbesondere die Wut der Blaire-Regierung auf sich gezogen.

    Damals (vor 3 Jahren?) sollten in Simbabwe Neuwahlen organisiert werden. Sein alter Kontrahent Nkomo ist 1999 verstorben.

    Die Engländer haben Tsvangirai als neuen Gegenspieler, in eigenem Interesse aufgebaut, um dann mit einer Tsvangirai-Marionetten-Regierung wieder in Simbabwe ihre kolonialen Interessen voll ausschöpfen zu können.

    Unter Mugabe ist das Land herunterwirtschaftet worden. Andere behaupten, die Boykottmaßnahmen haben die Dauerkrise verursacht.

    Nun hat Mugabe mit seinem Staatsapparat und mit seinen Revolutions-Veteranen Tsvangirais Kandidatur schikaniert.

    Tsvangirai selbst hat auch eine Menge Theater dabei gespielt, ständig mit seinen englischen Marionetten-Verbindungsoffizieren, das in London ausgearbeitete Drehbuch befolgend, bzw. den täglichen Ereignissen angepasst.

    Simbabwe bekam Ärger mit den Nachbarstaaten Sambia, Südafrika, Mosambik. GB und USA haben fieberhaft und fleißig en mas Intrigen gesponnen und jedem, der mitmachte, ein gutes Trinkgeld gegeben.

    Es war sogar von einer militärischen Intervention gegen Simbabwe die Rede, die vielleicht nur haarscharf abgewendet wurde. (Claus Staecker mit Sitz in Johannesburg war für DLF- der fleißige Anti-Mugabe-Kriegsberichterstatter. Es sudelte nur so von seinen Lügen und Halbwahrheiten.)

    Eine vorsorglich von Mugabe aus China angeschiffte Waffenlieferung musste bei Angola wieder zurückkehren. Weder in Durban, noch in Mosambik oder Angola war man bereit, - nach GB-Drohungen - die Ladung zu löschen.

    Schließlich verzichtete Tsvangirai am Wahltag auf die Kandidatur. Damit gewann Mugabe als einziger Kandidat die Wahl.

    Mit weiteren internationalen Bemühungen (Kenia) hat sich dann Mugabe mit Tsvangirai zusammengerauft.

    Tsvangirai wurde Ministerpräsident. Leider haben die Engländer Tsvangirai noch immer auf der kurzen Leine gehalten und ständig zu verstehen gegeben, was sie von ihrer Marionette erwarten.
    Dadurch kam eine wirklich gute Zusammenarbeit zwischen Mugabe und Tsvangirai NIE zustande.

    Trotzdem ist er noch heute Ministerpräsident in Simbabwe.

    Ob ein ähnliches halbwegs- „Happyand“, - wie in Simbabwe - in Libyen möglich ist, wenn der Westen sich nicht mehr wie ein geisteskranker Haufen benimmt?

    -----------------------------


    Politik | Libyen-Konflikt: Lawrow kritisiert erneut Verbündete
    29.03.2011 19:02   jich

    Vorwurf: Gazprom dient als Selbstbedienungsladen

    Gerade zu ironisch ist die Tatsache, dass Nemzov in einem Interview zu gegeben hat, dass er zum Ende der Jelzin Zeit geshafft hat, sich mir Gazproim-Aktien je 10ct das Stück zu versorgen.

    Politik | Putin und Freunde: Opposition beklagt Korruption
    29.03.2011 13:45   zombie1969

    Politischer Islam

    Der radikale Islam aus dieser Region wird sich noch mehr bemerkbar machen in Europa solange man nicht hart dagegen vorgeht. Auch der politische radikale Islam aus dieser Region wird in Europa noch gewaltig zuschlagen. Anzeichen für harte Auseinandersetzungen sind bereits bemerkbar in Paris, London oder Malmö. Das schlimme daran ist dass man sich, zumindest in Europa, das Problem selbst ins Haus geholt hat, obwohl man genau wusste auf was man sich da einlässt. Etwas daran nun zu ändern dürfte kaum mehr möglich sein.

    Politik | Doppelanschlag in Dagestan verknüpft mit Domodedowo ?
    29.03.2011 13:43   zombie1969

    Politischer Islam

    Der radikale Islam aus dieser Region wird sich noch mehr bemerkbar machen in Europa solange man nicht hart dagegen vorgeht. Auch der politische radikale Islam aus dieser Region wird in Europa noch gewaltig zuschlagen. Anzeichen für harte Auseinandersetzungen sind bereits bemerkbar in Paris, London oder Malmö. Das schlimme daran ist dass man sich, zumindest in Europa, das Problem selbst ins Haus geholt hat, obwohl man genau wusste auf was man sich da einlässt. Etwas daran nun zu ändern dürfte kaum mehr möglich sein.

    Stadt-Nachrichten | Gedenken an Opfer des Anschlags auf Moskauer Metro
    29.03.2011 13:40   zombie1969

    Politischer Islam

    Der radikale Islam aus dieser Region wird sich noch mehr bemerkbar machen in Europa solange man nicht hart dagegen vorgeht. Auch der politische radikale Islam aus dieser Region wird in Europa noch gewaltig zuschlagen. Anzeichen für harte Auseinandersetzungen sind bereits bemerkbar in Paris, London oder Malmö. Das schlimme daran ist dass man sich, zumindest in Europa, das Problem selbst ins Haus geholt hat, obwohl man genau wusste auf was man sich da einlässt. Etwas daran nun zu ändern dürfte kaum mehr möglich sein.

    Panorama | Tschetschenen-Warlord Umarow vermutlich getötet
    27.03.2011 16:28   ivanfi

    Deutscher Regenbogen-Schriftsteller H.-C. Buch

    Thema: Deutscher Regenbogen-Schriftsteller H.-C. Buch mit ganzem Köpereinsatz in Libyen. DLF-Interview heute früh.
    .
    Bitte noch einmal gezielt reinhören:
    .
    (DLF-Interview am 27.3.2011 um 7:37 Uhr. Länge: 13:30 Minuten, mit Hans-Christoph Buch.
    DLF-Redakteurin im Studio: Birgid Becker.
    NACHHÖRBAR: www.dradio.de, dann DLF flash anklicken, dann Datum und Beitrag aussuchen.)
    .
    Bitte dem Text ab etwa 4:35 zuhören:
    .
    Zitat ANFANG: „Das ist ja eine Stammesgesellschaft, wo die Mehrheit überläuft zu denen, die die Stärkeren sind oder stärker zu sein scheinen.
    Und das genau hat sich jetzt gewandelt, da ist also jetzt eine positive Entwicklung im Gange.
    Und Sie werden sehen, dass all diese Schreckgespenste, die typisch deutsche Schreckgespenste sind, vor einem Bodenkrieg, vor einem zweiten Irak…. sich nicht eintreffen werden.
    Im Gegenteil, es gibt jetzt auch Hoffnungen, dass sich in Syrien was ändert, etc.“ Zitat ENDE.
    .
    Das ist die primitive, volksbeschämende, menschenverachtende, völkerverachtende, RASSISTISCHE Moral des Kriegstreiber-Generalissimus der deutschen Schriftsteller H.-C. Buch:
    .
    -------------------
    Die Araber haben sowieso keinen eigenen Willen, keine eigene Meinung.
    Sie stellen sich immer auf die Seite des Stärkeren (Irak gemeint?)
    .
    Die sind so blöd, dass man sie zurecht bomben muss, damit sie dann, an die Seite der Sieger gezwungen werden können (sprich: NATO).
    -------------------
    Nochmals den Textteil ansehen, da steckt noch mehr Verräterisches drinn:
    .
    „….wo die Mehrheit überläuft zu denen, die die Stärkeren sind oder stärker zu sein scheinen.
    Und das genau hat sich jetzt gewandelt, da ist also jetzt eine positive Entwicklung im Gange. „
    ------------------
    Damit gibt dieser Dummkopf von Generalissimus, der sich um Kopf und Kragen redet, SOGAR zu, dass die Mehrheit der Libyer NICHT an der Seite der Monarchisten sind. De facto.
    .
    Erst, nach dem die NATO (seit 1 Woche) das Land Millionen Tonnen weise bombardiert, jeden GNADENLOS UMBRINGT, der nicht auf der Seite der NATO steht, will er (H.-C. Buch) ein Umdenken in der Stammesgesellschaft zugunsten des Stärkeren, zugunsten der NATO sehen UND FREUT SICH DIEBISCH darüber.
    ------------------
    .
    Meine Fiktion: Nach der Vorstellung und Moral des Kriegstreibers H.-C. Buch, kann (könnte) die NATO in einem Atemzug sogar Libyen christianisieren. (Den NATO-Willen den ARABERN aufzwingen ist ja Routine.)
    .
    Sie bekommen solange die Dinge von Oben herab, bis sie einwilligen sich taufen zu lassen und beginnen mit den Kirchenbauten für ZWEI miteinander konkurrienden Vereine: Evangelisten und Katholiker. (Großzügiger, demoktratischer Vorschlag.)
    .
    (Die UN überwacht mit Ban Ki Moon persönlich vor Ort die Registrierschlangen für die Taufen.)
    Ist das nicht eine Idee für die Bilderbuch-Demokratie in Libyen?


    Meinung & Analyse | Sarkozy verteidigt in Tripolis seine Präsidentschaft
    27.03.2011 15:43   elise

    Probleme mit Methode lange verschwiegen ...

    Bevor die NATO nach Afghanistan kam, wurde das Land durch die Talliban beherrscht. Die Opium-Produktion sank auf Null. Seitdem die NATO in Afghanistan ist, gehört das Land zu den größten Opium-Produzenten der Welt. Die NATO-Truppen haben ganz offiziell den Auftrag, die Opium-Bauern bei ihrer Arbeit nicht zu behindern und sie sogar zu schützen. Die Handelsroute des Opiums geht über russisches Territorium, v. a. über die russischen Städte Sverdlowsk und Tscheljabinks. Die Drogen-Abhängigkeit dort ist katastrophal. Russland hat die Nato mind. zwei Mal aufgefordert die Opium-Felder in Afghanistan abzufakeln. Die NATO wies dies ab: Das Abfakeln der Opium-Felder untergrabe die Akzeptanz der NATO als Besatzugngsmacht. Daraufhin kündigte Russland die Mitarbeit in einer der NATO-Arbeitsgruppen.
    Es gibt Kritiker, dass die USA über den Opium-Handel der Afghaner die Konkurrenz-Staaten Russland und China schwächen will. Diese werfen der Anti-Drogenbehörde, die von den Drogenproblemen im Land lebt, eine Kolloboration mit der Drogen-Mafia vor. Danach würden höchste Regierungskreise mit dem Drogenhandel verdienen, auch die Anti-Drogen-Behörde. Zu Kritikern, die diese Anschuldigungen immer wieder äußern, gehört ein Prof. für Humanbiologie in Novosibirsk, W. J. Jdanov. Die Ursachen für diese Probleme sind seit Jahren bekannt. Insofern ist diese Meldung hier ein alter Kaffee. Nur lösen will man sie scheinbar nicht. Warum sonst tut man so unwissend?

    Reportagen | Drogensucht: „Tragödie mit apokalyptischem Ausmaß“
    26.03.2011 10:31   Mimo

    Schockiert?

    "Sie waren schockiert von den vielen Militärwagen, die das Stadion absperrten und den fünffachen Kontrollen auf dem Weg auf die Tribünen." ... Schonmal davon gehört, dass in Tschetschenien manchmal Selbstmordbomber unterwegs sind?

    Panorama | Brasilianer: Kick in Tschetschenien war eine Dummheit
    26.03.2011 9:45   Publisher

    sichere Atomkraftwerke

    Mag sein dass es wirklich sichere Kernkraftwerke gegen könnte. Nur dann wäre Kernenergie unbezahlbar also total unwirtschaftlich.\\\\\\\\\\\\\\\\n Logische Konsequenz: Geld kann man mit Kernenrgie nur dann verdinenen wenn es ein enstprechendes Restriskio für die Bevölkerung gibt.\\\\\\\\\\\\\\\\n \\\\r\\\\n\\\\r\\\\nRussland soll ruhig sein Atomprogramm weiter ausbauen.\\\\\\\\\\\\\\\\n \\\\r\\\\n\\\\r\\\\n Die technologische und industrielle Führerschaft werden sie damit noch mehr in weiterer Ferne rücken. \\\\\\\\\\\\\\\\n \\\\r\\\\nDie Gesundheit der Bevölkerung, Lebensstandard wird weiter abrutschen aber dafür auf jede Menge Kernkraftwerken und Atomwaffen sitzen bleiben.\\\\\\\\\\\\\\\\n \\\\r\\\\n\\\\r\\\\nKein Wunder dass die Lebenserwartung der Russen nur mehr bei rund 58 Jahren liegt. \\\\\\\\\\\\\\\\n \\\\r\\\\n\\\\r\\\\nDie Umweltverstrahlung, keine Perspektive da ist es auch schon wurscht wenn man sich den Wodka zur Selbstbetäubung nur so reinschüttet.\\\\\\\\\\\\\\\\n \\\\r\\\\n\\\\r\\\\nUnd auch die russischen Pensionskassen haben damit kein Problem.

    Russland-News | Russland sieht kein Ende für Atomenergie in der Welt
    26.03.2011 9:33   Publisher

    Kernkraftwerke

    erschreckend ist das so junge und nüchterne Menschen (in Russland eine Seltenheit) wie Putin noch immer Kernkraftbefürworter sind.Aber ich kann es verstehen, denn solche Leute wie Putin von Miltär und Geheimdienst sind Bewunderer des Konzentrats der konzetrierten Energie.Konzentrierte Energie auch eingesetzt zur Zerstörung (Kernwaffen) fasziniert.Konzentrierte Energie auch um politisches 'zentralistisches' Gedankengut zu fröhnen.Sonnnennergie ist nicht konzentriert und muss/kann meist über viele kleine Anlagen gewonnen werden.Deshalb hat das keine Faszination auf derartige Leute.Es sind aber geistige Dinoasuriere,welche an wenige große - und nicht an viele kleine Einheiten glauben: Der Gigantomanie.Denn in den 80er Jahre hat auch IBM verkündet: Die Zukunft liegt im Zentralrechner. Diese Fehleinschätzung hatte IBM beinahe die Existenz gekostet.Fakt heute ist: Viele kleine 'Rechenleistungen' die PCs sind die Revolution und nun Fakt geworden. Das hat natürlich etwas 'demokartisches' an sich, das Putin sowieso nicht geheuer ist.Wenn Deutschland es schaft so schnell wie möglich aus der Kernenergie auszusteigen und den Beweis erbringt dass viele viele kleine Einheiten mehr Energie liefern als dies Monsterkraftwerke und das die Zukunft sein wird, so wird diese Nation wieder technologische Führerschaft weltweit beweisen und alle anderen Staaten werden diesen technologischen Vorsprung verpassen und dann wieder hinterherhinken.Und auch Russland wird diese Chancen verpassen. Gesundheit und Lebenstandard der Bevölkerung wird weiter abrutschen. Aber dafür werden diese dann auf jeder Menge Kernkraftwerken und Atomwaffen sitzen.

    Politik | Nach GAU in Japan: Russland bleibt bei Atomenergie
    26.03.2011 9:07   Publisher

    sichere Atomkraftwerke

    Merkel möchte alle \\\"unsicheren\\\" Kernkraftwerke abschalten.\r\n\r\nDas ist wunderbar, denn dann müssten ALLE Kernreaktoren abgeschaltet werden.\r\n\r\nDenn es gibt keine \\\"sicheren\\\" Atomkraftwerke.\r\n\r\nNehmen wir an wir könnten sichere Kernkraftwerke tatsächich bauen dann wäre Kernenergie von einem Tag auf den anderen absolut unbezahlbar.\r\n\r\nD.h. Geld können die Betreiber nur deswegen verdienen weil die Kraftwerke eben nicht zu 100% sicher sind.\r\n\r\nDiese wandeln \\\"Restrisko\\\" zu lasten der Allgemeinheit in ihren eigene Profit um. \r\n\r\nNac dem alten Motto \\\"Gewinne privtisieren -\r\nVerluste (auch gesunheitliche) sozialisieren\\\"\r\n\r\n

    Politik | Kritik: „Russlands Atomkraftwerke sind nicht sicher“
    26.03.2011 8:56   Publisher

    Sommerzeit

    Offenbar hören in Russland die Politiker mehr auf's Volk als in Europa.

    Auch in Europa sollte diese unsägliche Sommerzeit/Winterzeitumstellung- "spielchen" schleunigst abgschafft werden.

    Die Verantwortlichen haben zwar vielleicht eine Ahnung davon dass die ständige Umstellung für zig Millionen Bürger lästig ist.

    Aber es ist mehr als nur "lästig", denn die Verantworlichen haben offenbar keine Ahnung welche volskwirtschaftlichen
    Schäden in Milliardehöhe Jahr für Jahr sie dadurch insgesamt allen Europäern zumuten die in KEINEM VERHÄLTNIS zum fragwürdigen Nutzen steht (angeblich Energiesparen)

    Ja die Einführung einer Sommerzeit war "gut gemeint"

    "Gut gemeint" ist wie immer das Gegenteil von "gut gemacht".






    Panorama | Uhrenumstellung: In Russland beginnt ewige Sommerzeit
    24.03.2011 18:27   jich

    Die Amis drehen schon durch:

    http://newsblogs.chicagotribune.com/sports_globetrotting/2011/03/putin-russia-world-figure-skating-tokyo-earthquake.html

    Der "Vlad" scheint alles hinzukriegen.

    Russland-News | Eiskunstlauf-WM von Tokio nach Moskau verlegt
    24.03.2011 14:00   Mimo

    Das kann ja heiter werden!

    ... jetzt wirds kritisch für die Alkis in den russischen Dörfern. Und auch für ihre Nachbarn, denn wer saufen will, aber nicht genug Kohle dafür hat, der muss sie sich besorgen. Beschaffungskriminalität wird wohl die Folge sein ...

    Wirtschaft & Geld | Revolution im Wodka-Land: Alkohol wird deutlich teurer
    23.03.2011 18:43   ivanfi

    Libyen-Kriegstreiberei unter deutschen Künstler

    Yahoo/dpa-Meldung:
    .
    http://de.news.yahoo.com/26/20110323/ten-deutsche-autoren-streiten-ber-libyen-209b785.html
    .
    Deutsche Autoren streiten über Libyen
    .
    Der NATO-Einsatz in Libyen spaltet Deutschlands Schriftsteller.
    .
    Auch die Berliner Akademie der Künste mit ihrem Präsidenten Klaus Staeck hatte das vom UN-Sicherheitsrat beschlossene Flugverbot begrüßt.
    .
    Zu den Befürwortern gehören die «Alt-68er» Peter Schneider und Hans Christoph Buch, die sich mit dem Liedermacher Wolf Biermann dem Appell französischer Intellektueller gegen Machthaber Muammar al-Gaddafi angeschlossen haben.
    ----------------------

    Unter solchen KÜNSTLERN in Deutschland zu leben ist für mich grauenhaft und gruselig.
    .
    Ich hoffe sehr, dass die überwiegende Mehrheit der deutschen Künstler diese ekelhafte, KRIEGSTREBEIRISCHE Einstellung ihrer Oberschicht ablehnt und mit den Füßen abstimmt.
    .
    Raus aus der Berliner Akademie der Künste!
    Nicht unter einem Dach sein, mit Kriegstreiber gegen Libyen!
    ------------------------


    Politik | Kreuzzug ? Libyen-Konflikt entzweit Kreml-Tandem
    23.03.2011 13:47   ivanfi

    Geisteskranke Nero-Koalition

    Der Irak-Krieg wurde auf LÜGEN gebaut.
    Keine chemischen Labore, keine Atomwaffenentwicklung, keine Al-Kaida-Kommadozentrale, etc. wurden gefunden.
    .
    Wieso nicht, wenn die USA die besten technischen und geheimdienstlichen Ohren und Augen der Welt haben?
    .
    Der Kosovo-Krieg hat große Ähnlichkeit mit dem jetzt inszenierten Libyen-Krieg.
    .
    Man erfindet passende Gutmenschen-Argumente, man LÜGT, täuscht, provoziert unmittelbare Kriegsgründe zusammen, man nimmt einen UN-Beschluss (in Kosovo wurde nicht einmal dies angefordert. CLINTON hielt Jelzin doch nur für einen Clown, dessen Meinung ihm am Arsch vorbeiging) und macht daraus frei nach Schnauze einen BESTIALISCHEN Angriffskrieg, um in einem souveränen Land die Innen- und Aussenpolitik zu verändern, als ob das die selbstverständlichste Sache der Welt wäre.

    Das sind die schwerstwiegendsten Verbrechen im internationalen Geschehen auf der Welt. (Geisteskranke Nero-Koalition: EU-USA-NATO.)
    ---------------------------


    Politik | Kreuzzug ? Libyen-Konflikt entzweit Kreml-Tandem

    < Zuruück    Weitere >
    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205


    Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



    Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>


    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





    top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites