Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen

Russland Leserkommentare


Überblick über alle Kommentare zu allen Artikeln

  • Klick auf den Namen öffnet alle Kommentare dieses Lesers

  • Klick auf die Artikelüberschrift öffnet Artikel und Kommentare

  • 02.07.2012 12:59   Cello

    Dem sei so!!!

    @Stoll:

    @jich postete 01.07.2012 - 23:37

    >Ich habe lediglich behauptet, dass man ohne israelische Wurzeln nicht einfach so nach Israel auswandern kann..

    War am Weekend mit der obengenannten Situation konfrontiert.

    Eine russische Familie (2 Kids) 2001 nach Israel (Jerusalem) ausgewandert. Massgebend fuer den permanenten Aufenthalt (Wohnsitz), waren die elterlich juedischen Wurzeln der Ehefrau!!


    Russland-News | Bürgerrechtler verlassen Putins Menschenrechtsrat
    02.07.2012 11:50   Cello

    Unschoene und traurige Sache......

    ....legitimiert jedoch nicht zur Selbsjustiz in welcher Anklageform auch immer!!

    Leute | „Fluglotsenmörder“ Kalojew: 10 Jahre nach der Tragödie
    02.07.2012 11:37   Cello

    Sorry


    Ist natuelich so gemeint

    Ich bin mir zu 100% sicher, dass hier im freien, wie aber auch im Mitgliederbereich nicht Eine(r) eine absolute Aversion gegen Russland mit allem Drum und Dran hat.

    Russland-News | Bürgerrechtler verlassen Putins Menschenrechtsrat
    02.07.2012 11:30   Cello

    Mangel an Akzeptanz und Respektlosigkeit


    @ Paulsen-Consult

    Sie schrieben am 30.06.2012 17:32 die nachstehenden Zeilen:

    Aber haben Sie auch Erlebnisse? Völkerverständigung funktioniert über den Austausch und die Gemeinsamkeit von Erlebnissen, nicht von Ideologien.
    Was meinen Sie dazu?

    Ich speche die von Ihnen erwaehnte Bitte an@jich nach Erlebnissen an, doch auf eine Antwort werden Sie vermutlich mangels Lebenserfahrung ewig warten.. Das so keine respektvolle Disskusions- und Kommunikationsbasis entsteht muesste auch Ihnen einleuchten. Genau so wie jeder der sein eigenes Gedankengut und seine Meinung kund tut, wird bei Nichtuebereinstimmung und Abweichung des @jich-Egoismus, alsbald als Russophobe tituliert. Diese Respektlosigkeit ist ein Teil seiner selbstverschuldeten Verbannung aus dem Memberbereich.

    25.06.2012 10:02 Statement von Ihnen, welches meine Unterstuetzung verdient: Bin ueberdies seit 2009 registriert und dies mit Profilangaben.

    Ich gehöre zu den Vertretern, die hier gern mit ihrem eigenen Namen unterzeichnen würden.

    Lesen Sie dazu mein Kommentar vom 25.06.2012 / 11:56

    Darauf kam den einfach NICHTS mehr

    Fuehlt sich der von Ihnen als Taktiker, Profi und Stratege benannte, jedoch teilentlarvt und sieht in seiner Anonymitaet eine moegliche Gefaehrdung, dann helfen nur noch Provokationen, oder es herrscht Stille!!
    Ein Kommentarverfasser/in sollte m. E. in der Lage sein zu seiner Identiaet zu stehen und nicht aus dem Schutze der Anonymitaet schreiben, denn so entstehen nie und nimmer sinnvolle Dialoge.Ganz im Gegenteil, so wie man in den Wald ruft so toent es auch zurueck. Auch wen man dies phonetisch nicht wahrnehmen kann:
    „le ton qui fait la musique“!! Ich denke, Sie verstehen was ich damit sage.

    02.07.2012 9:40 Paulsen-Consult

    >In diesem deutschsprachigen Blog sind aber keine Klonkrieger von westlicher Seite, sondern Leute, die sich für >Russland interessieren und die Verständigung voranbringen möchten.

    Welche zum Teil schon seit Jahren, einige im Memberbereich mehr als zwei Jahrzehnt, sowie mit russischen Wurzeln ihre Meinung, Erfahrungen und Tatsachenberichte preisgeben, welche in manchen Situationen fuer viele hilfreich sind. Es kann und darf jedoch nicht sein, das selbst diese infolge Meinungsverschiedenheit als russophob benannt wurden. Ich bin mir zu 100% sicher, dass hier im freien, wie aber auch im Mitgliederbereich eine absolute Aversion gegen Russland mit allem Drum und Dran hat. Waere ja perfide! Selbst unter den Forenteilnehmer herrscht nicht selige Einigkeit ueber die Regierung je nach Staatsangehoerigkeit. Waeren die ca. 35%, welche nicht fuer Putin votierten demnach auch alles Russophoben, dann wuerde laengst ein Buergerkrieg toben.

    >Das wird durch die Mannschaft von Jich leider verhindert, weshalb dieser Blog eine abschreckende Qualität bekommt.
    Und zu einer moeglichen Ausdehnung @jichs Verbannung fuehren koennte, was as aber auch nicht Sinn und Zweck des Kommunikationsaustausch ist und waere.


    Russland-News | Bürgerrechtler verlassen Putins Menschenrechtsrat
    02.07.2012 9:40   Paulsen-Consult

    Ja, Stoll

    mit Lafontaine haben Sie sowas von recht. Das Drama um diesen Ausnahmepolitiker ist in Deutschland noch gar nicht aufgearbeitet worden. Lafontaine ist der lebende Beweis dafür, dass es auch in der deutschen Politik gar nicht darum geht, Wahrheiten zu erkennen und danach zu handeln, sondern die passenden Realitäten für die Mächtigen zu schaffen. Die Beziehung Schröder-Lafontaine wäre noch mal eine längere Abhandlung wert, weil beide Politiker am Ende Ihres Zweikampfes diskreditiert waren. Auch wenn Lafontaine der SPD noch eine saftige Konkurrenz verpassen konnte, mit der Linken, hat er es nicht geschafft, aus seiner Brillanz echte Mehrheiten zu formen. Naja, ich will nicht schwafeln.
    Jedenfalls sehe ich die Sache mit Jich etwas anders. Lesen Sie doch nochmal seinen letzten Post an mich:
    "Informationskrieg gegen Russland im Internet auch ordentlich in Fahrt kam. Nicht ganz erfolglos, denn die Zielgruppe der Propaganda waren Jugendliche 15-16 aufwärts also in der Pubertät und mit der für das Alter typische ´Alles ist scheisse´-Einstellung."
    Mein großer Nachteil ist, dass ich nicht genug russisch verstehe, um das zu überprüfen, aber es könnte doch was dran sein, oder?
    Außerdem vergisst man, dass die Regierung in Russland, deren Anhänger und gemäßigte Anhänger alles Russen sind. Wenn in Griechenland deutsche Flaggen verbrannt werden und Angela Merkel mit Hitler verglichen wird, fühle ich mich ja schon unangenehm berüht, auch wenn ich wirklich kein Anhänger von Angela Merkel bin. Wie soll es dann erst den Anhängern dieser Politik gehen? Die fühlen sich als Deutsche beleidigt.
    Schließlich, Stoll, denke ich, dass Jich kein Fanatiker ist. Es sieht nur so aus. In Wirklichkeit ist er Taktiker, Profi und Stratege. Das stimmt auch dann noch, wenn er die falsche Strategie verfolgt, was er in diesem deutschsprachigen Blog sicher tut. Früher oder später kann er mit dieser Taktik des konsequenten Gegenpositionierens seine Gegner zermürben. Deshalb würde ich mich gar nicht auf dieses Feld bewegen, sondern nach dem Prinzip, Ihre Wahrheit ist nicht meine Wahrheit, verfahren und die Sachen einfach stehen lassen.
    Obwohl Jich Stratege ist und mit Sicherheit nicht allein vor seinem PC sitzt, sondern in einem größeren Office in Moskau und dort seine Strategien im Team zusammenzimmert, hat er in diesem Blog die falsche Strategie gewählt. Wenn ich gegen Putin agitieren wollte, würde ich mir russischsprachige Blogs suchen und genau das tun die so genannten "Klonkrieger" laut Jich auch. In diesem deutschsprachigen Blog sind aber keine Klonkrieger von westlicher Seite, sondern Leute, die sich für Russland interessieren und die Verständigung voranbringen möchten. Natürlich bringen die auch ihre Vorbehalte ins Gespräch, wollen aber gar nicht schießen. Die meisten Deutschen schätze ich hier so ein, dass sie, wenn sie ihre Vorbehalte erstmal geäußert haben und nicht gleich Zunder dafür kriegen, auch durchaus auf Verständigung zielen möchten. Das wird durch die Mannschaft von Jich leider verhindert, weshalb dieser Blog eine abschreckende Qualität bekommt. Das finde ich ausgesprochen Schade, weil die Seite aktuell.ru nämlich eine relativ abgewogene Berichterstattung macht und verschiedene Seiten zu Wort kommen lässt. Zu ideologisches Auftreten wird hier vermieden. Auch meine Artikel wurden hier schon abgelehnt. Die Kultur der Seite stimmt also, die Kultur des Blogs aber leider noch nicht.
    Ach ja, Stoll, lassen Sie die Retourkutsche mit dem schwul einfach sein, es ist daneben und diskreditiert Sie mehr, als Jich.

    Russland-News | Bürgerrechtler verlassen Putins Menschenrechtsrat
    02.07.2012 9:13   Cello

    Diffamierung der Tatsachen und Spitzfindigkeit


    @jich

    Ich lasse Sie natuerlich weiterhin in Ihrem traeumerischen und rechthaberischen Glauben betreffend ´´hoher Qualitaet`` des russischen Gesundheitssystems und dessen Infrastruktur, obwohl der damals noch als Premier amtierende dies in den folgenden COPY PASTS offiziell selbst bestaetigt. Auch weitere Tatsachenberichte belegen dies abermals.

    http://www.aerzteblatt.de/archiv/79825

    http://www.aktuell.ru/russland/news/russische_gesundheitsreform_startet_im_naechsten_jahr_26774.html

    http://de.rian.ru/russia/20100514/126309633.html

    http://russland-heute.de/articles/2011/05/06/russland_modernisiert_sein_gesundheitssystem_06681.html

    http://www.elektronikpraxis.vogel.de/themen/elektronikmanagement/strategieunternehmensfuehrung/articles/248337/

    http://www.life-science-grenzenlos.de/russland/russland_gw.htm

    http://www.youthreporter.eu/aktion/gesundheitssystem-im-vergleich-ein-erster-besuch-im-russischen-krankenhaus.7790/

    http://www.deutschrusse.ru/rss-nachrichten/grigory-pasko-abenteuer-russisches-gesundheitswesen

    Weshalb wohl bevorzugt ein Gouverneur (Mischarin) nach einem erheblichen Verkehrsunfall ( ca. Dec.2011) zwecks Weiterbehandlung (nach Erstversorgung) und Rehabilitation eine Klinik im Ausland (auf welche Kosten auch immer) ?????? Ein Mann an vorderster Front eines Oblast, sollte doch seine Bewohner betreffend hoher Medizin- und Qualitaetsstandarts in einer der staatlichen Kliniken ueberzeugen!!

    Ein weiteres Indiz ist der stetig ansteigende Gesundheitstourismus des russischen Mittelstands, vorwiegend gen Westen!!

    Und was ist mit Lebensrettung (Helikopterambulanz, Airambulanz, Ambulanzfahrzeuge mit Luftfederung bei schweren Rueckenfrakturen) auf russischen Fernstrassen fernab von Staedten und Doerfer?????? Wie funktioniert die Notfallmeldung (Mobilephonenetz nicht immer zugaebglich, Notrufsaeulen such man meist vergeblich)????? Unfallvorkommen (aus welchen Verschuldungen auch immer) sehr hoch. Richtungsgetrennte (mit stabiler Mittelmetalleitplanke) vorwiegend in Zentralrussland und noch ein paar KM ausserhalb groesseren Staedte. Klar alles kein Problem bei den feudalen Strassen von ebenfalls hoher Qualitaet !!

    Nun wen Sie die COPY PASTS gelesen haben, eruebrigen sich Staedte- und Klinikbenennungen, den situationsbezogen sieht es ostwaerts mit Garantie nicht besser aus, als der Teils von Putin angesprochen desolate Zustand der staatlichen Kliniken in Moskau!!

    > Es ist immer wieder interessant zu sehen, dass in Russland nur das Erbe der
    >`70ties`-USSR überlebt hat und noch heute verwendet wird. Irgendwie scheinen
    >die Perestroika und demokratischen 90er nicht soviel gebracht zu haben wie
    >Breschnevs 70er Jahre der ´Stagnation´?

    Wurde ein Hersteller genannt?!?!

    >Für welche Behandlung überhaupt?

    Vor einer Behandlung benoetigt man zuerst eine Evaluation!! Von welchem deffekten Evaluationsgeraet ist hier die Rede?!?!

    >Und wie sieht es mit Klopapier aus? Reicht es wenn ich alte Zeitungen mitbringe?

    Ihre Frage bestaetigt die meist tatsaechliche Regel, dass man sich auch darum selbst kuemmern muss. Deshalb was das Herz oder die Genitalien begehren.

    > Für ´jedes Geschlecht´? Ich dachte schon nur für ein Geschlecht pro Etage...
    No comment, da fuer Nichtprovokateure verstaendlich verfasst!!

    > Vielleicht kennen Sie auch eine Geschichte über Lebensvergiftungen, die auf diese
    >Kascha oder Suppe zurückzuführen sind?

    Durchaus vorstellbar nach der Durchsicht der COPY PASTS

    >Wo gibts denn sowas?
    In Kliniken mit hohen und menschenwuerdigen Qualitaetsstandarts

    > Und das Werkzeug wie Hammer oder Axt werden für die OP kostenlos zur Verfügung
    >gestellt? Muss der Patient diese mieten und danach gereinigt zurückgeben?

    Wird moeglicherweise ueber die Korruption finanziert!! Wuerde mich nicht wundern also gar nicht so abwaegig!

    >Und gebraten und verkauft?
    Wer weiss!! Nichts ist unmoeglich!!!

    > Und ohne Strom?
    War Slava Bogo noch nie Patient in einer staatlichen Klinik und werde es hoffentlich auch nie werden, dafuer habe ich selbst vorgesorgt und bin genuegend abgesichert

    > Achso, in den 90ern hatte man Ausrüstung und Gebäude aus den 90ern?
    In diesem Bereich FERNAB der 90er betreffend medizinische Infrastruktur. Wurde meinerseits die bauliche erwaehnt?? Doch gleich rueckstaendig, wie vorgenannte Infrastruktur. Suchen Sie Beitraege zu Kliniken in Russland mit lediglich Kaltwasseranschluss!!!

    > Also verstehe ich Sie richtig, wenn ich behaupte die Russophoben wünschen sich die
    >90er wieder?

    Da ich keine Russophoben kenne, bleibt diese Frage wohl unbeantwortet

    > Aber keine Sorge, sobald Putin weggeputscht ist, wirds sofort
    >besser

    Ist wohl Ihre Behauptung

    > Und wieso ausgerechnet Israel und nicht eines der ´zivilisierten´ europäischen
    >Länder?

    Denke, dass es mit den Einreisebestimmungen (visafrei) zusammenhaengt. Ein weiterer moeglicher Faktor koennte das Preis-Leistungs-Verhaeltnis sein.

    >Oder meinen Sie, dass in Sotschi keine neuen Krankenhäuser gebaut werden
    Natuerlich fahren sie dann aus den entferntesten Regionen zwecks Evaluation und oder Behandlung nach Sotschi. Sehr gut fuer die neuerstellte Infrastruktur und Erhalt der Arbeitsplaetze

    >Phantasiegeschichten, wie der obigen empfangen wird?
    Die COPY PASTS und der amtierend Praesident bestaetigen das Gegenteilige

    >Vielleicht sollten Sie einen Brief an Putin schreiben?
    Weshalb, er hat doch beste Kenntnisse und bestaetigt diese

    > Natürlich nicht! Wir wollen doch gar nicht die angbeblichen 3000 Rubel Schmiergeld mit der den Tausenden > von $ vergleichen, die 40% der unversicherten Amis zahlen müssen, sobald sie ins Krankenhaus kommen.
    Da dies hier ein RUSSLAND FORUM ist interessiert mich das russische Gesundheitssystem. Haette ich Wohnsitz in den USA so wuerde mich dessen interessieren. Also nicht vom Thema abschweifen und uberdiese existiert die Welt nicht nur aus Russland und USA!!

    > Jo da gibts noch Omsk, Archangelsk, Wladowostok, Wolgograd, Kasan, Grosny...
    Schonmal gehört?
    Zwei von den erwaehnten besuchte ich schon und einige weitere von Ihnen nicht aufgefuehrten

    > Ehem ich lese die Seite seit 2008. Darf ich auch in Ihren Club?
    Umso beschaemender , dass Ihre Mitgliedschaft infolge Verbannung von so kurzer Dauer war

    > PS: Ziehen Sie sich warm an für die kommenden Posts...
    Aufgrund der sommerlichen Temperaturen habe ich mich fuer das Adamskostuem entschieden und bedanke mich fuer Ihr wohwollendes Verstaendnis!!

    ZUGUTERLETZT wuensche ich ALLEN Lesern im freien, wie auch im registrierten Bereich stets GUTE GESUNDHEIT egal wo sie sich befinden!!!!



    Wirtschaft & Geld | Experten: Putins Wirtschaftspläne nur heiße Luft
    02.07.2012 1:26   Stoll

    @02.07.2012 0:32 Paulsen-Consult--- Sarah Wagenknecht ist mit z.B. viel lieber als Josef Stalin.---

    Ich will Ihnen nicht nach dem Munde reden, aber auch mir ist Sarah Wagenknecht lieber als Stalin. Doch Stalin ist ein eigenes Kapitel für sich. Ebenso ist Lafontaine einer meiner Lieblingspolitiker. Die jetzt herrschenden Zustände in Europa, speziell die Finanzkrise hat Lafontaine schon vor Jahren vorher gesagt.

    Russland-News | Bürgerrechtler verlassen Putins Menschenrechtsrat
    02.07.2012 0:44   Stoll

    @02.07.2012 0:32 Paulsen-Consult,--- Jich ist Patriot und verbittet sich das.---
    Das kann er sich vebitten.
    Doch meine Posts greifen die russische Führung und nicht die russische Bevölkerung an. Ausnahmen wie jichbinschwul bestätigen die Regel. Patrioten führen sich anders auf. Jichbinschwul ist ein Fanatiker, der noch auf dem Totenbett nach dem Beweis des Todes verlangt. Mit solchen Fanatiker kann man nicht vernünftig diskutieren, weil sie jede Kritik als einen persönlichen Angriff empfinden.

    Russland-News | Bürgerrechtler verlassen Putins Menschenrechtsrat
    02.07.2012 0:32   Paulsen-Consult

    Na das ist ja was!

    Das war jetzt ja ein echter Zusammenstoß zwischen Stoll und Jich! Habe ich mir schon gedacht, dass Stoll sich die Nazi-Beleidigung nicht mehr lange gefallen lässt, aber dass Jich sich als Kommunist beleidigt fühlt, wundert mich etwas. Aber das ist wohl mein Problem. Für mich ist Nazi gleich Nazi, Kommunisten gibt es ziemlich verschiedene: Sarah Wagenknecht ist mit z.B. viel lieber als Josef Stalin. Na ja, wie auch immer. Stoll, Sie müssen sich anders an Jich rächen, weil schwul sein nun wirklich keine Beleidigung ist.\r\nDie Tatsache, dass Sie bei Jich keine Russland-Kritik loswerden können, ist auch klar. Jich ist Patriot und verbittet sich das.\r\nAber sonst wars ein irrer Showdown. Ein vernünftiger Diskurs rückt damit wieder in etwas weitere Ferne.

    Russland-News | Bürgerrechtler verlassen Putins Menschenrechtsrat
    02.07.2012 0:19   Stoll

    jichbinschwul 01.07.2012 - 23:37

    @jichbinschwul 01.07.2012 - 23:37 --- Applaus! Woher haben Sie erfahren, dass ich schwul bin? Welcher meiner Posts hat mich verraten? ---

    Welcher meiner Posts gibt Ihnen das Recht , mich in die Kategorie der Nazis, SS-Schergen und Menschenvergaser einzuordnen?

    Russland-News | Bürgerrechtler verlassen Putins Menschenrechtsrat
    02.07.2012 0:09   Stoll

    jichbinschwul 01.07.2012 - 14:34

    @jichIchbinschwul--- Ich behaupte auch einfach mal drauf los, dass wenn jemand nach Israel auswandert, er höchstwahrscheinlich auch keine russischen Wurzeln hat, da Israel nicht gerade als Einwanderungsland bekannt ist. --- Dieser Satz stammt von Ihnen.Der nächste Satz aber auch. 01.07.2012 23:37 jichbinschwul --- habe lediglich behauptet, dass man ohne israelische Wurzeln nicht einfach so nach Israel auswandern kann, da es nicht unbedingt als Einwanderungsland wie etwa Russland bekannt. --- Kein Jude auf der Welt muss israelische Wurzel nachweisen. Es reicht Jude zu sein und dann ist der Staat Israel in der Regel bereit diesen jüdischen Einwanderer aufzunehmen.Doch das wissen Sie nicht. Sie haben es vorher nicht gewusst, was mich bei Ihnen nicht wundert.

    Wirtschaft & Geld | Experten: Putins Wirtschaftspläne nur heiße Luft
    01.07.2012 23:37   jich

    SStroll,

    >jichbinschwul, dann will ich
    >mal den Versuch
    >machen ihr Gehirn auf
    >Erbsengröße zu vergrößern.
    Applaus! Woher haben Sie erfahren, dass ich schwul bin? Welcher meiner Posts hat mich verraten?


    >2004 hat es zwar den
    >Euro schon gegeben,
    >doch konnte man noch
    >immer D-Mark in Euro tauschen.
    >Es gab in fast jedem Land,
    >auch in Russland große
    >Bestände an D-Mark.

    Hier fehlt es mir wieder an einem konkreten Beispiel für Länder und Zahlen dieser ´großen Bestände´.

    >Das haben diese Ärzte
    >natürlich gewusst.
    >Nur Sie nicht.
    Wie gesagt: Beweise ins Studio, dann sehen wir, wer wieviel gewusst hat...


    >Wie diese korrupten Ärzte
    >ihre D-Mark umgetauscht bekamen,
    >ist mir vollkommen egal.

    Und hinterlässt jede Menge Fragen, was die Glaubwürdigkeit Ihres Märchens angeht.


    >Nun zu den Betrügern,
    >die zwar zu
    >verschiedenen Zeiten
    >die Briefe schickten,
    >aber immer mit dem selben
    >Briefpapier und
    >in der wahrscheinlichen
    >Ermangelung mehrerer
    >Schreibmaschinen,
    >auch mit dem selben Schriftbild
    >und Buchstabenauffälligkeiten.

    Achso. Im Stile auf aktuell.ru bekannten Slogans ´Schnauze voll´ von `Putin-Clique haben` oder die Abwesenheit von Umlauten in den Texten?

    >Sind Sie jichbinschwul
    >bis hier mitgekommen
    Nein.

    >Egal, ich mach mal weiter.
    Ich bitte darum. Aber nächstes Mal bitte Zwecks Übersicht den Ursprungsthread beschmieren(http://www.aktuell.ru/russland/wirtschaft/experten_putins_wirtschaftsplaene_nur_heisse_luft_2325.html).

    >Dann kommt bei Ihnen nun
    >auch noch Blindheit hinzu,
    >denn von gewaltbereiten Ärzten
    >habe ich nie geschrieben,
    >niemals.

    Stimmt, denn wegen Ihres Übermenschwahns haben Sie es sogar noch weiter getrieben und gleich der GESAMTEN NATION ein ´Gewaltproblem´ vorgeworfen:
    http://www.aktuell.ru/russland/panorama/urteil_gegen_schlaeger_udalzow_er_muss_strassen_kehren_3540.html


    >Das Sie jichbinschwul
    >gerne die Namen,
    >Anschriften und Kopien der >Briefe dieser Menschen hätten,
    >dass kann ich mir sehr gut
    >vorstellen.
    >Auf dem schnellsten Weg zum KGB
    >und noch einen Orden bekommen.
    Muahahahahahahahahahahahahahaha. GENIAL! Wegen der Angst vorm KGB posten Sie auch nie Quellen zu Ihren Lügenmärchen über die zerfallende Wirtschaft Russlands?


    >Doch das Vertrauen dieser
    >Menschen werde ich nicht
    >enttäuschen,
    >wobei die meisten eh
    >ausgewandert sind und sich
    >damit außerhalb
    >der russischen Gesetzbarkeit und
    >Gerichtsbarkeit befinden.

    Und wer sagt, dass diese Leute keine CIA,BND oder Mossad-Agenten sind und dass in einem Londoner Cafe schon eine Tasse Puloniumtee auf sie wartet? ;)


    >Mit Einigen schreibe und treffe
    >ich mich noch heute,
    >aber hier in Deutschland,
    >also unerreichbar für Sie.
    Gut gut, diese Information werde ich heute noch an den Superschurken PutinFSBehemalsKGBAgent weiterleiten.


    >Ich möchte die Worte
    >nicht wiederholen,
    >die er für Sie gebraucht hat.
    Hat er mich ´Jichbinschwul´ genannt? :D


    >Nur seine hochrote
    >Gesichtsfarbe und
    >der haßerfüllte Gesichtsausdruck
    >sind
    >mir im Gedächtnis geblieben.
    Wie Sie schon geschrieben haben ´Russen haben ein Gewaltproblem´.
    Btw. Herr Paulsen Consult kann Ihnen bestimmt nen Einstiegskurs anbieten, damit Sie sich in Zukunft an mehr erinnern können als an rote Gesichter.

    >Ich stehe nun vor dem Problem
    >die vorzugsweise Verteilung der
    >erwirtschafteten Mittel in
    >wenige
    >Metropolen in Russland zu erklären.
    Versuchen Sie es. Ich lese gerne Anekdoten von Nazis und anderen Russophoben. Aber wie ich Sie so kenne, bleibt es für immer ein Geheimnis, was Sie so über die glorreichen Geschäfte der demokratischen 90er wissen...

    >Doch da reicht es einfach
    >nicht aus
    >wenn Sie doch nur ein
    >erbsengroßes
    >Gehirn haben.
    Oh bitte! Ich werde mich garantiert bessern und mir vom KGB nur für Sie ein größeres Gehirn einpflanzen lassen!

    Aber sagen Sie nicht, die Info mit den damaligen demokratischen Ölverträgen hätten Sie nicht durch mich erfahren?

    >Das russischsprachige Internet
    >hat genug Fakten die beweisen,
    >dass die von mir aufgestellten
    >Behauptungen der Wahrheit >entsprechen.
    Beweise oder zumindest Konkretheit ins Studio! Echo Moskwy vertraue ich übrigens nicht, da sie zu 50% Gazprom und somit dem Superschurken Putin gehören!


    >Und dann behaupten Sie
    >einfach mal so,
    >das den Auswanderern die
    >russischen Wurzeln fehlen.
    >Das behaupten Sie einfach
    >mal so.
    Nein. Ich habe lediglich behauptet, dass man ohne israelische Wurzeln nicht einfach so nach Israel auswandern kann, da es nicht unbedingt als Einwanderungsland wie etwa Russland bekannt. Wer lesen kann ist klar im Vorteil dazu reicht auch ein ´erbsengroßes Gehirn´, über welches Sie offensichtlich nicht verfügen.


    > Wer mich mit Nazi und SS
    >tituliert,
    >die ich hasse wie kaum etwas
    >auf der Welt,
    >wer mich auf die gleiche Stufe
    >mit Mördern und
    >Vergasern von Millionen Menschen stellt,
    >der charakterisiert sich selber.

    Moment mal, ich dachte Kommunisten seien mindestens doppelt so pöse wie die Nazis gewesen. Trotzdem brauchen Sie anscheinend keine Begründung, um mich als Kommunist zu beleidigen.


    Achja nehmen Sie es mir nicht übel, dass ich nicht auf Ihren Absatz mit der Auflistung der Beleidigungen kommentiere, das soll sich am besten ein neutraler Moderator angucken! :D

    PS: ´SchwuleJich´ liest sich besser als ´jichbinschwul´, vielleicht sollten Sie sich an diese Option halten...

    PPS: Um welche Millionen-Stadt mit dem ´70-ies´-Krankenhaus handelte es sich nochmal? Ich werde es auch nicht Putin verraten...

    Russland-News | Bürgerrechtler verlassen Putins Menschenrechtsrat
    01.07.2012 22:44   Stoll

    @01.07.2012 14:34 jichbinschwul, dann will ich mal den Versuch machen ihr Gehirn auf Erbsengröße zu vergrößern.
    2004 hat es zwar den Euro schon gegeben, doch konnte man noch immer D-Mark in Euro tauschen. Es gab in fast jedem Land, auch in Russland große Bestände an D-Mark. Das haben diese Ärzte natürlich gewusst. Nur Sie nicht.
    Wie diese korrupten Ärzte ihre D-Mark umgetauscht bekamen, ist mir vollkommen egal.
    Nun zu den Betrügern, die zwar zu verschiedenen Zeiten die Briefe schickten, aber immer mit dem selben Briefpapier und in der wahrscheinlichen Ermangelung mehrerer Schreibmaschinen, auch mit dem selben Schriftbild und Buchstabenauffälligkeiten.
    Sind Sie jichbinschwul bis hier mitgekommen oder reicht es schon nicht mehr ? Egal, ich mach mal weiter.
    Dann kommt bei Ihnen nun auch noch Blindheit hinzu, denn von gewaltbereiten Ärzten habe ich nie geschrieben, niemals.
    Das Sie jichbinschwul gerne die Namen, Anschriften und Kopien der Briefe dieser Menschen hätten, dass kann ich mir sehr gut vorstellen. Auf dem schnellsten Weg zum KGB und noch einen Orden bekommen. Doch das Vertrauen dieser Menschen werde ich nicht enttäuschen, wobei die meisten eh ausgewandert sind und sich damit außerhalb der russischen Gesetzbarkeit und Gerichtsbarkeit befinden. Mit Einigen schreibe und treffe ich mich noch heute, aber hier in Deutschland, also unerreichbar für Sie. Ich habe einen meiner russischen Auswanderer und Freund aus den damaligen Briefeschreibern auf Ihr Geschreibsel aufmerksam gemacht. Ich möchte die Worte nicht wiederholen, die er für Sie gebraucht hat. Nur seine hochrote Gesichtsfarbe und der haßerfüllte Gesichtsausdruck sind mir im Gedächtnis geblieben.
    Ich stehe nun vor dem Problem die vorzugsweise Verteilung der erwirtschafteten Mittel in wenige Metropolen in Russland zu erklären. Doch da reicht es einfach nicht aus wenn Sie doch nur ein erbsengroßes Gehirn haben. Das russischsprachige Internet hat genug Fakten die beweisen, dass die von mir aufgestellten Behauptungen der Wahrheit entsprechen. Weiter zu Ihrem Pamphlet.
    Und dann behaupten Sie einfach mal so, das den Auswanderern die russischen Wurzeln fehlen. Das behaupten Sie einfach mal so. Sie schwadronieren mal einfach so ins blaue hinein. Dann sind Sie jichbinschwul ein Schwadroneur. Ich liefere Ihnen mal gleich die Definition für Schwadroneur, denn Sie wollen es doch immer ganz genau.
    Phrasendrescher, Plapperer, Plapperhans, Plaudertasche, Quasselstrippe, Faselhans, Plappermaul, Quackelfritze, Quatschkopf, Salbader, Schnattermaul, Schwadroneur, Schwafler, Zungendrescher, Schwätzer.
    Auf einen groben Klotz, gehört ein grober Keil und bei Ihnen muss er ganz besonders grob sein, denn sonst bekommen Sie es einfach nicht mit.
    Wer mich mit Nazi und SS tituliert, die ich hasse wie kaum etwas auf der Welt, wer mich auf die gleiche Stufe mit Mördern und Vergasern von Millionen Menschen stellt, der charakterisiert sich selber.

    Russland-News | Bürgerrechtler verlassen Putins Menschenrechtsrat
    01.07.2012 20:10   jich

    Paulsen,

    Danke für die Zusammenfassung der Situation auf der Seite auch wenn damit nicht ganz einverstanden bin, aber lassen wirs aussen vor.
    Jedenfalls kenne möchte ich Sie darauf hinweisen, dass ich einer der ersten überhaupt war, der die Kommentarfunktion genutzt hat:

    http://www.aktuell.ru/russland-leserkommentare/page_69.html

    SStroll und Konsorten tauchten erst hier auf, als die Wirtschaftskrise ihren vollen Lauf nahm und der Informationskrieg gegen Russland im Internet auch ordentlich in Fahrt kam. Nicht ganz erfolglos, denn die Zielgruppe der Propaganda waren Jugendliche 15-16 aufwärts also in der Pubertät und mit der für das Alter typische ´Alles ist scheisse´-Einstellung. Nun vergehen 2 Jahre und schon ist die Mehrheit dieser Jugendlichen wahlberechtigt. Aber dennoch leicht anfällig für Manipulationen. So wird man schon zurecht skeptisch, wenn im Freundeskreis jeder gegen die ´Partei der Diebe und Gauner´ gestimmt hat und diese trotzdem die Mehrheit bekommt und später im Internet auch noch `Beweise für Wahlfälschung` auftauchen, dann platzt da schon einem hitzigen und politisch unerfahrenen Erstwähler schon der Kragen und man ist bereit für Arab Spring.

    Aber um beim Thema zu bleiben. Die ´Grundausbildung´ wird heutzutage im Internet ausgeführt. Trolle wie Stoll gibts im Runet zuhauf und die Postings sind genauso manipulativ und auf Emotionen getrimmt wie die Posts von Stoll. Auch werden die Fakten und Statistiken ignoriert und Lügen teilweise sogar absichtlich verbreitet.
    Ob Stoll nun wirklich den Müll glaubt, den er hier schreibt oder es anders motiviert tut, ist mir egal.


    Nichts Persönliches, sondern ein ganz gewöhnlicher Propaganda-Krieg mit dem Hintergrund des zerfallenden Imperiums der $-Drucker und Betrugskapitalismus unter der Herrschaft von Banken und Großkonzerne...

    Russland-News | Bürgerrechtler verlassen Putins Menschenrechtsrat
    01.07.2012 18:47   Paulsen-Consult

    Richtig erkannt, Jich

    das mit dem Krankenhaus war nicht meine Post. Ich kenne mich nur in deutschen Krankenhäusern aus.

    Ich kann Ihre augenblickliche Befindlichkeit durchaus verstehen. Aber fassen wir der Übersicht halber einfach mal zusammen:
    Aktuell im Spiel sind außer uns Stoll, Cello, ov8 (schon länger dabei), Uwe Niemeier, der unselige JohannGmelin, der früher Ivanfi hieß und immer so lange postet, dass ihm die Puste ausgeht, einige andere sitzen derzeit auf der Ersatzbank (Baumfreundin scheint nicht im Spiel zu sein, ob "Hamburg" mit einem anderen Pseudonym untergetaucht ist, kann ich nicht entscheiden). Natürlich noch verschiedene Gelegenheits-Gäste. Insgesamt also relativ übersichtlich.
    Die Diskussione dreht sich immer im Kreis. Die Gruppe der Putin-Treuen, die sich anführen, wehrt Angriffe von angeblich amerikanisch gebrainwashten Klonkriegern ab.
    Mit Leuten, die Zwischenpositionen einnehmen, wie ich, können die Putin-Treuen wenig anfangen. Zur Höchstform laufen sie nur dann auf, wenn sie den "Feind" wittern.
    Die Polarität dieser Freund-Feind-Strategien lässt die Sache recht holzschnittartig und grob werden. Die Feinheiten gehen verloren und die Realität wird von jeder Mannschaft grotesk übersteigert.

    Ein Spiel weitab von jeder Realität.

    Russland-News | Bürgerrechtler verlassen Putins Menschenrechtsrat
    01.07.2012 17:06   jich

    PS

    falls es sich nicht um Ihren Post handeln sollte, bitte ich mir diese Verwechslung zu verzeihen. Irgendwie blicke ich nicht mehr durch bei all den Usern hier, deren Tastatur keine Umlaute beherrscht, die allesamt Freunde im Baltikum haben, Geschichten von Auswanderung gen Israel kennen und sich ständig gegenseitig recht geben, dass das russische Untervolk, das sein ´Gewaltproblem in den Griff bekommen soll´ und sowieso ´die Schnauze voll vor der Putin-Clique´ hat...

    Russland-News | Bürgerrechtler verlassen Putins Menschenrechtsrat
    01.07.2012 16:59   jich

    Harter tough guy sind Teil Ihrer subjektiven Wahrnehmung. Wenns um Fakten gehen soll, machen Sie schnell nen Rückzieher. Ich warte übrigens immer noch auf die spannende Auflösung Ihrer ´heruntergekommenes Krankenhaus in einer Millionenstadt´-Story. Um welche Stadt handelt es sich nochmal?

    http://www.aktuell.ru/russland/wirtschaft/experten_putins_wirtschaftsplaene_nur_heisse_luft_2325.html

    Russland-News | Bürgerrechtler verlassen Putins Menschenrechtsrat
    01.07.2012 16:13   Paulsen-Consult

    Ja ja, Jich,

    Sie sind ein ganz "Harter", ein "Tough Guy" immer "objektiv" an der Sache.
    Wenn man Objektivität dialektisch versteht, haben Sie sogar recht, weil sie tatsächlich immer die Gegenposition beziehen und dadurch "Objektivität" herstellen.
    Wenn man aber Objektivität als den Versuch versteht, sich einer komplexen Wirklichkeit zu nähern, sind Omas Geschichten immer noch besser, als Ihre Polemik.

    Russland-News | Bürgerrechtler verlassen Putins Menschenrechtsrat
    01.07.2012 14:34   jich

    SStroll,

    >Cello,Ihr Beitrag entspricht zu
    >1000 % der Wirklichkeit.
    Nur Tausend Prozent? Auf dem Udalzov-Tütükin ´Marsch der Trillionen´ wird schon längst mit Milliarden Prozent gerechnet!


    >Als ich vor 8 Jahren Brieffreunde aus Russland suchte,
    Vor 8 Jahren wäre in 2004. Behalten wir dieses Tatsache im Hinterkopf...

    >Selbst wenn darunter auch ein paar Betrüger waren,
    Moment mal, hier wirds interessant! Sie haben also (auch) mit Betrügern geschrieben. Darf ich mal fragen, wie dieser Betrug ausgesehen hat und wie Sie ihn als solchen erkannt haben?


    >wollte ich nicht glauben was mir die Menschen
    >an Schicksalen schrieben und Bildern schickten.
    Auch hier wären paar Beispiele interessant um die heiße Luft der Polemik mit Fakten zu füllen.

    >Die Herzlosigkeit der Behörden und Ärzte
    >kam besonders oft zur Sprache.
    Auf die Tränendrüse drücken ist ein beliebtes Mittel unter Betrügern.


    >Lebenswichtige Behandlungen nur gegen Dollar,
    >Pfund oder Euro und sogar die gute alte D-Mark
    So wir reden, wie oben erwähnt, über das Jahr 2004 und später.
    Soweit ich weiß wurde ´die gute alte D-Mark´ 2002 durch die viel bessere und stabilere Gemeinschaftswährung namens Euro ersetzt.
    Es fragt sich somit, warum die betrügerischen, korrupten und gewaltbereiten Ärzte im Jahre 2004 keine Euros als Schmiergeld verlangt hätten?
    Option 1: Es handelt sich um ein Märchen von SStroll.
    Option 2: Es handelt sich um ein Märchen der Briefbetrüger, das SStroll geglaubt hat.
    Option 3: Die Geschichte datiert vor 2004 und vor ´Diktator Putins Zeit´, womit SStroll sein Hauptziel nicht erreichen kann.
    Option 4: Die gewaltbereiten Ärzte(ein Problem, was alle Russen endlich in den Griff kriegen müssen) hatten Beziehungen zu Deutschland und konnten so ihr Schmiergeld in D-Mark loswerden(Verkaufsoffene Sonntage, an denen D-Mark akzeptiert wurde usw). Bei Wunsch kann im obigen Satz das Wort ´Ärzte´ durch das Wort ´Betrüger´ ersetzt werden.

    Es ist offensichtlich, dass Optionen 1 bis 3 die realistischsten sind. Welche entspricht der Wahrheit, SStroll?

    >Viele sind dann im Laufe der Jahre nach Israel
    >oder Deutschland ausgewandert.
    ´Russen sind Optimisten, denn die Pessimisten haben das Land längst verlassen.´
    Ich behaupte auch einfach mal drauf los, dass wenn jemand nach Israel auswandert, er höchstwahrscheinlich auch keine russischen Wurzeln hat, da Israel nicht gerade als Einwanderungsland bekannt ist.

    >Auf dem flachen Land bzw. in den
    >Weiten vor und
    >hinter dem Ural existierten und
    >gibt es noch Gebiete,
    >die selbst von den einfachsten gesundheitsfürsorglichen Maßnahmen
    >ausgeschlossen waren und sind.
    Konkrete Liste mit Städtenamen hat man Ihnen nicht zur Verfügung gestellt?



    >Während die Milliarden in die wenigen Metropolen Russlands flossen,
    In 2004 flossen zumindest durch Ölverkäufe noch keine Milliarden, denn bis dahin hatte Russland von jedem verdienten $ gerade mal 8-12ct behalten dürfen, der Rest ging an die ´westlichen Partner´.
    Als Putin die Verträge neu aushandeln ließ mutierte er bei den westlichen Presstituierten, Briefbetrüger und dadurch auch bei Leuten wie SStroll zum Diktator.


    >Ein Menschenleben war unter den
    >Kommunisten
    >nichts wert und heute ist es
    >noch immer so.
    Vor allem im Westen ist ein russisches Menschenleben nichts wert. Man denke mal die Geschichte mit durch einen Fluglotsen verursachte Flugkatastrophe, bei der russische Kinder starben und der Fluglotse freigesprochen wurde.


    Wirtschaft & Geld | Experten: Putins Wirtschaftspläne nur heiße Luft
    01.07.2012 14:00   jich

    >Meine Geschichte über Anna war
    >ein Geschenk an Sie,
    Wie großzügig! Wie wäre es mal stattdessen mit etwas mehr Objektivität und weniger Geschichten ala ´Eine Oma hat erzählt´?

    >Wenn man nicht gleich bis
    >zu den Nazis zurückgehen will,
    Doch doch! Die Deutschen müssen endlich Ihr Naziproblem die ´mal in den Griff kriegen müssen´. Diese Einbildung man sei eine Herrenrasse ist auf Dauer nicht gut.

    >verdammt schwierig, zu
    >entscheiden, wer die Guten und
    >wer die Bösen sind.

    Ich habe oft genug gesagt, dass ich nichts von ´demokratischer Schwarz-Weiß-Malerei´ halte. Es gibt kein ´wir sind die guten und die dahinten sind die bösen´ in der Realität...

    Russland-News | Bürgerrechtler verlassen Putins Menschenrechtsrat

    < Zuruück    Weitere >
    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205


    Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



    Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>


    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





    top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites