Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen

Russland Leserkommentare


Überblick über alle Kommentare zu allen Artikeln

  • Klick auf den Namen öffnet alle Kommentare dieses Lesers

  • Klick auf die Artikelüberschrift öffnet Artikel und Kommentare

  • 16.01.2011 18:27   piter

    Visas für russische Staatsbürger doch überhaupt kein Problem, sie hole sich eins im Finnischen Konsulat und reisen damit auch mehrmals. Auch für uns ist nict das Visum das Problem vielmehr die Registriung in Russland, die sehr Zeitaufwendig und umständlich ist.

    Politik | Visaerleichterung: Weg nach Europa für Russen offen
    16.01.2011 1:58   cccp-yuri

    Nemzow for US-President? Yes!

    Gerade in der Zeit, als die Liberalen Boris Nemzow und Anatoli Tschubais Vizepremiers waren oder zusammen mit ihren Gesinnungsgenossen andere hohe Posten bekleideten, fielen die Produktion und das Lebensniveau in Russland um mindestens die Hälfte und war eine massenhafte Verarmung zu verzeichnen. Gerade in jener Zeit explodierte die Sterblichkeitsrate: Die Sterbefälle überwiegen die Geburten um jährlich mehr als eine Million, der Staat zeigte ein völliges Versagen in der Sozialpolitik. Auch die schwere Finanzkrise von 1998, als viele Russen ihre Ersparnisse wieder verloren, ebenso wie die Liberalisierung der Preise und die dadurch ausgelöste Hyperinflation im Jahr 1991 fielen in die Zeit, als die Liberalen am Steuer waren. Was die Privatisierung des sowjetischen Staatseigentums angeht, deren Strategie Herr Tschubais, damals Chef des Staatlichen Komitees für Vermögen, entwickelt hatte, so wird sie nicht nur in Russland, sondern auch oft im Westen als "räuberisch" bezeichnet.
    http://www.russland.ru/schlagzeilen/morenews.php?iditem=5553

    Politik | Nemzow for President? Opposition will Partei gründen
    13.01.2011 13:31   subculturo

    Yuriy Gurzhy auf der subculturo in Köln

    Yuriy Gurzhy ist einfach genial!

    Wer ihn live erleben will, sollte am Freitag, 21. Januar 2011, ab 23 Uhr auf die frivole fröhliche internationale subculturo Party in die Werkstatt in Köln-Ehrenfeld kommen.

    Floor 1: Ska, Balkan Sounds, World Music, Electro Styles mit
    # DJ Yuryi Gurzhy (Revolution Disco / Rotfront / Russendisko)
    # Roter Stern Nastrovje DJ-Team

    Floor 2: Reggae, Dancehall, Hip-Hop mit
    # Bun Babylon Soundsystem (Reggae/Dancehall)
    # DJ Bobby Marlone

    Eintritt: 7 Euro
    Infos: http://subculturo.de/subculturo-dj-yuriy-gurzhy-russendisco-rotfront.php
    Gästelistenplätze gibt’s zu gewinnen unter http://www.einklang-koeln.de/gaesteliste-party-subculturo.php

    Events | Rotfront – Emigrantski Raggamuffin in München
    13.01.2011 13:30   subculturo

    Yuriy Gurzhy auf der subculturo in Köln

    Yuriy Gurzhy ist einfach genial!\r\n\r\nWer ihn live erleben will, sollte am Freitag, 21. Januar 2011, ab 23 Uhr auf die frivole fröhliche internationale subculturo Party in die Werkstatt in Köln-Ehrenfeld kommen.\r\n\r\nFloor 1: Ska, Balkan Sounds, World Music, Electro Styles mit\r\n# DJ Yuryi Gurzhy (Revolution Disco / Rotfront / Russendisko)\r\n# Roter Stern Nastrovje DJ-Team\r\n\r\nFloor 2: Reggae, Dancehall, Hip-Hop mit\r\n# Bun Babylon Soundsystem (Reggae/Dancehall)\r\n# DJ Bobby Marlone\r\n\r\nEintritt: 7 Euro\r\nInfos: http://subculturo.de/subculturo-dj-yuriy-gurzhy-russendisco-rotfront.php\r\nGästelistenplätze gibt’s zu gewinnen unter http://www.einklang-koeln.de/gaesteliste-party-subculturo.php

    Kultur | Jahresausklang in Leipzig: Kaminer und Russendisko
    13.01.2011 13:29   subculturo

    Yuriy Gurzhy auf der subculturo in Köln

    Yuriy Gurzhy ist einfach genial!

    Wer ihn live erleben will, sollte am Freitag, 21. Januar 2011, ab 23 Uhr auf die frivole fröhliche internationale subculturo Party in die Werkstatt in Köln-Ehrenfeld kommen.

    Floor 1: Ska, Balkan Sounds, World Music, Electro Styles mit
    # DJ Yuryi Gurzhy (Revolution Disco / Rotfront / Russendisko)
    # Roter Stern Nastrovje DJ-Team

    Floor 2: Reggae, Dancehall, Hip-Hop mit
    # Bun Babylon Soundsystem (Reggae/Dancehall)
    # DJ Bobby Marlone

    Eintritt: 7 Euro
    Infos: http://subculturo.de/subculturo-dj-yuriy-gurzhy-russendisco-rotfront.php
    Gästelistenplätze gibt’s zu gewinnen unter http://www.einklang-koeln.de/gaesteliste-party-subculturo.php

    Events | Psychedelischer Klezmer und Yuriy Gurzhy in Fürth
    11.01.2011 13:37   andy_walla@yahoo.de

    Tourneedaten?

    Weiss jemand of Teatr Licedei auch nach Süddeutschland oder in die Schweiz kommen? Kann man irgendwo einen Tourneeplan sehen?

    Events | Semianyki – der familiäre Super-GAU auf der Bühne
    08.01.2011 9:07   gerald49

    Warum macht man einer 50jährigen Frau aus Novosibirsk so grosse Schwierigkeiten und verweigert ihr neuerdings ein Schengenvisum,nur weil sie ein Ehefähigkeitszeugnis beantragt(und auch erhalten hat)?Vorher war es kein Problem,sie war mehrmals in Deutschland und im Zuge dessen bei mir in Österreich.Hat man in Russland Angst eine wertvolle Arbeitskraft zu verlieren?Wir kennen uns mittlerweile seit mehr als 2 Jahren und wollten letztes Jahr in Österreich heiraten!

    Reisetipps | Russische Konsulate verschärfen Visa-Bestimmungen
    07.01.2011 22:28   Paulsen-Consult

    Zu Hamburg

    Die berechtigte Kritik an unseren westlichen Demokratie-Defiziten und der Beherrschung westlicher Politik durch das Kapital macht die russische Diktatur um keinen Deut besser!

    Panorama | Weitere 6 Jahre Haft für Chodorkowski und Lebedew
    04.01.2011 18:55   hamburg

    sylvester

    wir schreiben es mit i=Silvester

    Russland-News | Ausnahmezustand im Moskauer Gebiet wegen Schneefall
    04.01.2011 18:21   hamburg

    zu Paulsen-Consult

    Da bin ich aber anderer Meinung.
    Wenn die Gastransitländer Gas abzweigen und nicht zahlen, hat Gazprom mein volles Verständnis und das Recht den Hahn zuzudrehen.
    Außerdem braucht Europa Russland, allein wegen der russischen Bodenschätze, daher ist eine Freundschaft mit Russland lebensnotwendig. Das gefällt natürlich den Amis nicht, die dadurch weiter an Einfluss verlieren.
    Und wo können wir uns denn als eine wirkliche Demokratie bezeichnen wo doch, das Kapital die ganze Macht und jeden Einfluss hat. Man braucht doch nur auf die Bankenkrise und auf deren Bewältigung durch die Verschuldung der Staaten schauen. Es gibt keine absolut lupenreinen Demokratien.
    Wenn wir mit dem Finger auf Russland zeigen lenken wir doch nur von unseren eigenen internen Problemen ab.
    Das Kapital beherrscht die Medien, entweder durch direkten oder indirekten Einfluss (mittels Werbung).
    Was Chodorkowski betrifft, so hat er den Fehler begangen sich mit dem mächtigsten Mann im Land anzulegen. Wenn jemand innerhalb von wenigen Jahren Milliardär wird, hat dies meistens nicht mit rechten Dingen zu tun und wenn man so jemandem etwas anhängen will findet man auf jeden Fall etwas.
    Russland ist m.e. nicht undemokratischer als die USA.








    Panorama | Weitere 6 Jahre Haft für Chodorkowski und Lebedew
    04.01.2011 18:00   zimdriver

    Wintersport

    Auch ein wenig feiertagsmüde?

    Wintersport gibts auch im Norden von Moskau
    http://sorochany.ru/ Sorochany
    http://www.ya-park.ru/ Yakhroma
    http://www.volen.ru/ Volen
    Alle 3 Parks befinden sich nördlich, links und rechts der Dmitrovskoye Chaussee.
    Noch mehr zu erfahren über russischen Wintersport gibts hier
    http://www.ski.ru/static/115/

    Wirtschaft & Geld | Wintersport: Heißes Geschäft in der kalten Jahreszeit
    02.01.2011 23:28   Paulsen-Consult

    Ein Glück,

    dass wir wenigstens in Hamburg einen Rechtsstaat haben. Ich bin übrigens Hamburger. Manche Leute sollten sich lieber Petersburg nennen.

    Russland-News | Richter: Entlastungszeugen belasten Chodorkowski
    01.01.2011 16:28   hamburg

    chodorkowski urleil

    es ist unerheblich ob das urteil
    juristisch rechtmäßig war.
    sein vermögen kann er nicht ehrlich
    erworben haben. ein dieb gehört ins
    gefängnis.


    Russland-News | Richter: Entlastungszeugen belasten Chodorkowski
    01.01.2011 11:59   Paulsen-Consult

    Populismus und Rache

    Populismus hat mit Demokratie nichts zu tun, den gibt es genauso in Diktaturen, wie Putin bewiesen hat. Rache hat mit Rechtsstaatlichkeit nichts zu tun. Somit sind die Schäden die C. in Russland angerichtet hat kein Freibrief für eine politische Justiz. Die Urteilsbegründung ist, wie man aktuell hört, schon akkustisch kaum zu verstehen und wird meines Wissens auch nicht veröffentlicht werden. Der Prozess selbst ist von den westlichen Medien sorgfältig beobachtet worden. Wenn man die Einschätzung der deutschen Justizministerin nicht ernst nehmen will. Bitte sehr. Fakt ist aber, dass das Ergebnis dieses Prozesses vom mächtigsten Mann Russlands öffentlich vorausgesagt wurde. Wie viel Blindheit braucht man eigentlich, um derart diktatorische Verhältnisse noch zu verteidigen?

    Russland-News | Richter: Entlastungszeugen belasten Chodorkowski
    30.12.2010 21:58   cwkirchh

    Medien Verwirrungs-Schauspiel!!!

    Warum werden denn Schlüsse von westlichen Demokratien --- eventuell nur von pubertierenden Medien, die Geld scheffeln wollen --- gezogen, bevor überhaupt die Urteils "Begründung" von 800 Seiten fertig verlesen wurde?
    Wer weiss denn so genau, was in Russland vorgegangen ist in den Jahren "Chodorkowski ....."?
    Wissen diese Unwissenden denn überhaupt, wie die Aktienmehrheiten von den Oligarchen zustande gekommen sind?
    Haben sie miterlebt, wie die Fabrikarbeiter vor dem Werkstor gebeten wurden, ihre "Volksaktien" doch lieber schnell an die Herren in den grossen Mercedes - Autos --- mit dezent dargebotenen Maschinenwaffen --- schnell zu verkaufen?
    Wissen diese Besserwisser eigentlich, wieviele "Volksaktieninhaber" einfach erschossen wurden, weil sie ihre Aktien nicht freiwillig verkauft haben?
    Wissen sie , wie ein Herr Chordokowski in einem kurzen Zeitraum von wenigen Jahren zu Eigentum von mehreren Milliarden EURO !!! , ohne Idee, Entwicklung oder Innovation kommen kann?
    Wissen sie wirklich, wieviel Blut an dessen Händen klebt oder nicht?

    Erklären sie mal dem Bildzeitungleser, der im Dreischichtbetrieb im Stahlwerk arbeitet, ca. 45 Jahre, der dann mit 1600€ Rente lebt, wie ein Herr Chordorkowski in weniger als 8 Jahren zum Eigentümer eines Milliardenvermögens wird!!!


    Ich bitte dringend um Aufklärung!!!


    Warum wird nicht ein wenig demokratisch verfahren, um nicht zu sagen OBJEKTIV!!!, warum nimmt man zunächst nicht die Urteilsbegründung zur Kenntnis,
    will man die Wahrheit oder die Realität gar nicht mehr zur Kenntnis nehmen???

    Was , oh Schreck, wenn der Richter recht hat und die Wahrheit aufgedeckt hat?
    Die Aussagen von absolut Unwissenden sind zum Kotzen, was hat das noch mit Politik oder freiem Journalismus zu tun???









    Russland-News | Richter: Entlastungszeugen belasten Chodorkowski
    30.12.2010 21:33   Paulsen-Consult

    Westliche Stellungnahmen vernichtend

    Die gesamte westliche Presse äußert sich vernichtend zu diesem Schauprozess, zu dieser elenden Wiederkehr der Sowjetjustiz. Ein von Putin vorhergesagter Urteilsspruch und eine vom Richter dahingenuschelte Urteilsbegründung, die schon rein akkustisch nicht zu verstehen ist. Die wütenden Repliken des Außenministeriums, man verbitte sich jede Einmischung in innere Angelegenheiten und jede Kritik sei komplett ungerechtfertigt. Das ist der Anfang einer neuen Eiszeit oder vom Ende der Aera Putins. Für Russland kann man nur hoffen, dass letzteres zutrifft und nicht ersteres.\r\nDie EU sollte nun verstärkt daran arbeiten, die Energieabhängigkeit von Russland zu reduzieren, auch wenn das einen Preis kostet. Gazprom konsequent vom europäischen Markt fernhalten und den Exportindustrien empfehlen, auf andere Märkte auszuweichen, ihr Engagement, aber keinesfalls zu intensivieren. Russland ist ein Risiko, weil es gezeigt hat, wie es sich jederzeit von rechtsstaatlichen Prinzipien löst und schnell bereit ist, alte Sowjetmethoden zu aktivieren. Der Gaskrieg im vorletzten Winter ist noch nicht vergessen, unter dem mehrere europäische Staaten zu leiden hatten. Auch wenn Putin es gerne anders darstellte, hatte Russland den Gashahn zugedreht und daraufhin die Lieferungen nach Europa unmöglich gemacht, die Ukraine lenkte daraufhin ein.\r\nÖstlich der EU-Grenzen beobachtet man auf ganzer Linie ein Rollback der Diktaturen. Lukaschenko steht nicht mehr allein.\r\nFür mich besonders erschreckend ist der russische Politikstil der mit Janukowitsch jetzt auch in der Ukraine die Demokratie untergräbt. \r\nAktuell keine Zeit für eine Intensivierung der Partnerschaft mit Russland. Besser wir zeigen jetzt Härte und lassen uns von diesem \\\"lupenreinen\\\" Demokraten nicht mehr einlullen!

    Panorama | Weitere 6 Jahre Haft für Chodorkowski und Lebedew
    30.12.2010 15:50   Paulsen-Consult

    In West und Ost

    Obwohl Chodorkowski nach meiner Kenntnis alles andere als ein sympathischer Waisenknabe ist und Russland tatsächlich schwer geschädigt hat, schwerer, als andere Oligarchen, die die Wertschöpfung des Landes dem russischen Volk entzogen haben und das immer noch tun. Obwohl dies eine Krankheit der ehemaligen Sowjetstaaten ist, von der auch die Ukraine schwer betroffen ist. Mit einer derart verdrehten Justiz ist Russland nun am plakativen Ende seiner Rechtsstaatsillusionen angekommen. Was in diesem Prozess lief ist nichts anderes als eine Restauration des Sowjetsystems. Die Staatsanwaltschaft gibt die Richtung vor, der Richter zieht nach, die Verteidiger haben keine Chance-Schluss.
    Selbst für die wohlwollendsten Russland-Freunde ist dies das absolute Ende jeder Illusion.
    Putin und Medwjedew sind Diktatoren, die auf dem Level von Stalin angekommen sind. Lukaschenko ist da schon gelandet. Janukowitsch in der Ukraine bewegt sich geradewegs dorthin und Kasachstan und und und. Östlich der EU-Grenzen werden Demokratie und Rechtsstaat gerade ausgemerzt. Was kommt als nächstes?
    Furchtbar, mit anzusehen, dass Menschen mit ihrer Freiheit nicht umgehen können und sich unter einem Diktator wohler fühlen.
    Am Ende dieses Jahrzehntes bleibt nur ein düsterer Blick nach Osten, der menschlich gesehen mehr frösteln lässt, als die eisigen Temperaturen dieses Winters.


    Russland-News | Richter: Entlastungszeugen belasten Chodorkowski
    24.12.2010 20:34   cccp-yuri

    Nazi-Hooligans sind Täter und keine Opfer!

    Entschuldigen Sie bitte, aber die von Ihnen aufgezählten Gewalttaten von kaukasischen Staatsbürgern sind doch eine Verhöhnung der Opfer der russischen Nazis. In den letzten fünf Jahren gab es jährlich 50-150 Tote durch russische Nazis/Rassisten. Da sind doch 4-5 Opfer kaukasischer Gewalttäter sehr wenig dagegen. Heute geht doch kaum ein junger Kaukasier in Moskau oder St. Petersburg ohne ein Messer oder eine Pistole auf die Strasse, weil er Angst haben muss von mehreren Nazis ermordet zu werden. Im Internet findet man dutzende Videos, wo zu sehen ist, wie Kaukasier von mehreren russischen Nazis ermordet werden. Jetzt hat sich mal ein Kaukasier erfolgreich gegen mordende Nazis bzw. Nazi-Hooligans verteidigt und trotzdem findet man wieder verharmlosende Artikel, die die Schuld bei Nichtrussen suchen. Putin hat völlig recht. Russland wird irgendwann auseinanderfallen und eine jämmerliche Kolonie des Westens sein, wenn die Regierung und die Medien sich nicht auf sowjetische Werte, die die Völkerfreundschaft in den Vordergrund stellten, besinnen.

    Frohe Weihnachten,
    cccp-yuri

    Meinung & Analyse | Putin will Immunität gegen Fremdenfeindlichkeit stärken
    23.12.2010 16:31   Paulsen-Consult

    Expansive Mentalität gegen Wagenburgdenken

    Kein Zweifel, dass viele Männer aus dem Kaukasus eine expansive Mentalität haben. Machos und gewaltbereite Radikale gibt es aber auf beiden Seiten. Wir Europäer können durch unsere Organisation und Institutionen sehr mächtig werden und sind es auch. Auf individueller Ebene haben Männer aus dem islamischen Gürtel Europas die Hosen an. Der Machttrieb ist gewaltig und wird tatsächlich von Teilen des Korans kräftig angeheizt. Damit kein unsinniger Bürgerkrieg daraus wird, muss man diese Leute von der Macht des Staates überzeugen. Das muss sehr nachhaltig getan werden, sonst glauben sie es nicht. Genau das ist auch unser Problem in Westeuropa. Es fehlt diesbezüglich an Nachhaltigkeit und Konsequenz. Hier muss mehr Härte her. Aber bitte nur gegen Straftäter!

    Meinung & Analyse | Putin will Immunität gegen Fremdenfeindlichkeit stärken
    22.12.2010 21:57   Norbertas

    Kaukasier

    es ist wie bei uns in Deutschland,es wird immer um den heissen Brei geredet, das Problem ist der Islam, nichts weiter

    Meinung & Analyse | Putin will Immunität gegen Fremdenfeindlichkeit stärken

    < Zuruück    Weitere >
    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205


    Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



    Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>


    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





    Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses.