Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen

Russland Leserkommentare


Überblick über alle Kommentare zu allen Artikeln

  • Klick auf den Namen öffnet alle Kommentare dieses Lesers

  • Klick auf die Artikelüberschrift öffnet Artikel und Kommentare

  • 14.01.2013 9:41   Cello

    @laufer legalisiert KINDSTOETUNG durch russische Adoptiveltern

    Da dies ein RUSSLANDFORUM ist und hier innen-,wie auch aussenpolitische Probleme angesprochen und diskutiert werden, wird einem durch Ihre einseitige Meinungsaeusserung bewusst, dass Sie NUR die AMIS fuer die zu Tode gekommenenen Waisenkinder bezichtigen, jedoch die 1500 (EINTAUSENDFUENFHUNDERT) NACHWEISBAR DURCH MISSHANDLUNG RUSSISCHER ELTERN WAISENKINDER IN RUSSLAND, WELCHE IN TREU UND GLAUBEN RUSSISCHEN RABENELTERN ANVERTRAUT WURDEN UND DURCH DEREN MISSHANDLUNG ZU TODE KAMEN wollen Sie kein Wort verlieren. Also legitimieren und verniedlichen Sie mit Ihrer parteiischen Haltung ganz offensichtlich das TOETEN VON RUSSISCHEN WAISENKINDERN DURCH RUSSISCHE Adoptiveltern!

    - Der Hass wegen der verlorenen Dollarmilliönchen aus dem Handel mit den blonden, blauäugigen Kindern Russlands ist bei Ihnen offensichtlich so groß -

    Da ich keinen Cent Verdienst oder Verlust von Ihren angesprochenen Dollarmillioenchen zu beklagen habe, wie aber eher wahrscheinlich einige Abgeordnete in Russland, wie der nachfolgende Text beweist...

    2009 wurden in Russland 9.500 Sexualdelikte gegen Kinder verzeichnet, darunter 960 Vergewaltigungen. Trotz Aussagen der Behörden, den sexuellen Missbrauch an Minderjährigen zu bekämpfen, sind keine bedeutenden Ergebnisse zu erkennen. Der Polizei wird vielfach vorgeworfen, dass sie zu langsam reagieren oder gar manche Meldungen ignorieren. Der russische Bürgerbeauftrage für Kinderrechte, Pavel Astakhov, vermutet eine „Pädophilen Lobby“ im Unterhaus der Regierung, welche dafür verantwortlich ist, dass der Missbrauch von Minderjährigen nicht streng genug verfolgt wird.

    ..interessiert mich NUR die GERECHTIGKEIT des TATBESTANDS, sowie die Objektivitaet der VERGANGENHEIT und ZUKUNFT der WAISENKINDER in Russland, sowie in den USA!

    Lieber - Dumm und frech - als MENSCHENUNWUERDIG und PIETAETLOS gegenueber 1500 (EINTAUSENDFUENFHUNDERT) NACHWEISBAR DURCH MISSHANDLUNG mit TODESFOLGE veruebt durch RUSSISCHER ELTERN an einheimischen WAISENKINDER IN RUSSLAND!

    - tja, wenn Sie mir jetzt eine Drohne schicken könnten.... ich bin mir sicher, ich könnte noch nicht mal mehr diese Mail abschicken, da würde es schon krachen. -

    Meinem groessten Feind wuerde ich nicht ein Haerchen kruemmen, denn das waere gegen meine Prinzipen!


    Russland-News | Adoptionsverbot: Putin hat keinen Brief bekommen
    14.01.2013 8:38   laufer

    AW Cello- Adoptionsverbot USA

    ......... lt. Laufer ist das Töten von Kindern legitim.

    Cello, Sie haben einen gehörigen im Oberstübchen. Es gibt da ausgebildete Leute, die helfen können-Psychiater nennt man die. Einfach mal einen Termin vereinbaren.Amerikaner müssen vor der Adoption auch zu einem Psychiater.... nur nutzt das wenig......... das alte Cowboyblut.

    Ich erwarte von Ihnen hier keine Entschuldigung.Dumm und frech liegen auf demselben Gen; das hat die Natur offensichtlich so eingerichtet.

    Gute Besserung- immer dran denken, regelmässig- wie vom Dr. verordnet, die blauen Pillen einzunehmen.

    Der Hass wegen der verlorenen Dollarmilliönchen aus dem Handel mit den blonden, blauäugigen Kindern Russlands ist bei Ihnen offensichtlich so groß------- tja, wenn Sie mir jetzt eine Drohne schicken könnten.... ich bin mir sicher, ich könnte noch nicht mal mehr diese Mail abschicken, da würde es schon krachen.
    Sie sind einfach krank Mann.



    Russland-News | Adoptionsverbot: Putin hat keinen Brief bekommen
    14.01.2013 5:06   Cello

    Stimmt mehr als nachdenklich

    @laufer

    Wer der russischen Sprache maechtig ist

    http://blindnatasha.livejournal.com/17747.html

    Russland-News | Adoptionsverbot: Putin hat keinen Brief bekommen
    14.01.2013 4:31   Cello

    @laufer legalisiert KINDSTOETUNG durch russische Adoptiveltern

    @laufer

    Wir reden hier über zig tote Kinder, die in Treu und Glauben auf Rechtschaffenheit und Anstand Amerikanern anvertraut wurden und ueber jene 1500 (EINTAUSENDFUENFHUNDERT) NACHWEISBAR DURCH MISSHANDLUNG RUSSISCHER ELTERN WAISENKINDER IN RUSSLAND, WELCHE IN TREU UND GLAUBEN RUSSISCHEN RABENELTERN ANVERTRAUT WURDEN UND DURCH DEREN MISSHANDLUNG ZU TODE KAMEN ueber diese lohnt es sich nicht zu reden, den TOETEN VON RUSSISCHEN WAISENKINDERN DURCH RUSSEN ist gemaess @laufer LEGITIM!!

    @laufer

    Von wegen Handel und Dollargeschaefte

    2009 wurden in Russland 9.500 Sexualdelikte gegen Kinder verzeichnet, darunter 960 Vergewaltigungen. Trotz Aussagen der Behörden, den sexuellen Missbrauch an Minderjährigen zu bekämpfen, sind keine bedeutenden Ergebnisse zu erkennen. Der Polizei wird vielfach vorgeworfen, dass sie zu langsam reagieren oder gar manche Meldungen ignorieren. Der russische Bürgerbeauftrage für Kinderrechte, Pavel Astakhov, vermutet eine „Pädophilen Lobby“ im Unterhaus der Regierung, welche dafür verantwortlich ist, dass der Missbrauch von Minderjährigen nicht streng genug verfolgt wird.


    Russland-News | Adoptionsverbot: Putin hat keinen Brief bekommen
    14.01.2013 1:36   Holger Eekhof

    :)))

    Textzitat:

    .....wo die Ex-Ministerin nach der Abdankung der Regierung Putin und der Geburt ihrer Zwillinge lebt......
    Zitatende...

    Was würde Freud wohl dazu sagen? :))))



    Politik | Ex-Verteidigungsminister Serdjukow droht Anklage
    13.01.2013 20:35   laufer

    AW:Royaler

    Hallo,

    dass die Adoptionen russischer Kinder in die USA ab 1.1.2013 per Gesetz beschlossen sind, schreibt nicht nur das- wie Sie schreiben- Internet-Blättchen.Das steht überall zu lesen........ nur lesen muss man können.......... das fällt offensichtlich einigen schwer......... insbesondere den Amerikanern.Lesen- über das Gelesene nachdenken- das Gelesene verstehen- dann antworten.Das nächste Mal wird-s besser- Viel Erfolg!

    Russland-News | Adoptionsverbot: Putin hat keinen Brief bekommen
    13.01.2013 20:26   Royaler

    Staatsziel Nr. 1

    Russland erwacht - alles wird leichter gemacht - Adoption und Kinderheime haben jetzt politische
    Priorität. Waisen als Staatsziel Nr. 1.
    Das gesamte Ausland, nicht nur die jetzt bestraften US-HelferInnen, können ihre Unterstützung für den staatspoltisch wichtigen russischstämmigen Nachwuchs einstellen. Selbst behinderte Kinder werden, finanziell aufwendig, die mit dem Ausland vergleichbare Hilfe erhalten.
    Die Maßnahmen sollen so schnell greifen wie das abrupte Adoptionsverbotgesetz.

    Oder wird hier nur das Pferd von hinten rasch aufgezäumt, aber zum
    Laufen wirds nimmer kommen.
    Und die Selbstbeschämung der Rüpelgesellschaft, der Duma, des Präsidenten und seiner HelferInnen
    geht weiter und weiter.

    Umgekehrt wär ja ein Ding gewesen,
    soziale Brennpunkte in der Russischen Föderation als Staatsziel Nr.1, untermauert mit Abrüstung und Abbau von Korruption, und alle Kinder sind so gut versorgt, dass alle Russen mit Blick auf die Bevölkerungsstatistik im Besonderen zufrieden sein können.
    Es soll ja Kinderdörfer in Russland mit deutscher Hilfe geben
    - werden die Unterstützer jetzt
    vom adoptionserfahrenen Päärchen
    Vladimir/Gerhard zurückgepfiffen,
    abrupt - oder wie?
    Und immer noch ist gar nichts klar: "ab sofort keine Adoptionen russischer Waisenkinder durch US-Bürger zuzulassen", so schreibt zumindest dieses Internet-Blättchen.
    Ich bleibe erstaunt und schockiert, und das Gefühl scheint sich auch bei mehr und mehr Russen schleichend einzustellen.

    Politik | Protest: Gegen Adoptionsverbot, für Duma-Auflösung
    13.01.2013 20:01   laufer

    AW: Herr Ivanfi

    Hallo Herr Ivanfi,

    ich hatte den Taschenrechner auch im Einsatz. Ich denke, Sie geben mir bei dem nicht an den Haaren beigezogenen Rechenbeispiel uneingeschränkt Recht.
    Eine Million Einsatz- wenn es denn gut geht- 49 Millionen verdient, das ist doch was.

    Russland-News | Adoptionsverbot: Putin hat keinen Brief bekommen
    13.01.2013 19:57   Holger Eekhof

    Sie haben Recht...

    Herr Stoll, ich gebe Ihnen Brief und Siegel darauf:

    Unsere Politiker haben sich auf dem Rücken der Waisenkinder politisch für die Magnitzki-Liste gerächt. Zitat Ende.

    Genau dies war die Motivation der meisten Duma Abgeordneten, genau dies war die Absicht.

    Unbestritten :))

    Aber ich bitte zu unterscheiden:

    1. Nicht alle Politiker - auch die russischen - sind Mainstreamorientiert.
    2. Auch russische Politiker lassen sich gerne benutzen, sobald die nationale Melodie ertönt - da schenkt man sich gegenseitig nichts :))
    3. Die Masse einer jeden politischen Versammlung rennt immer dem Leithammel nach, egal was er Ihnen wie verkauft, sie müssen nur daran glauben können.

    In meinem Zynismus sehe ich das wieder ergebnisorientiert... ich bitte mir also zu verzeihen, wenn ich Ihnen nun nicht sofort widerspreche, sondern es den nächsten Haushaltsbeschlüssen der Duma überlasse, mir Recht zu geben :)


    Russland-News | Adoptionsverbot: Putin hat keinen Brief bekommen
    13.01.2013 19:52   ivanfi

    Herr laufer, Rechnung kommt mit der Post....

    1000 Adoptionsbewerber x linear 50.000 Dollar ergibt .....!!!====================
    50 Millionen Dollar Herr laufer...!

    Russland-News | Adoptionsverbot: Putin hat keinen Brief bekommen
    13.01.2013 19:51   Stoll

    Wer den Spiegelbericht gesehen hat, der erfuhr mit Erstaunen, dass es für den Aufenthalt dieser Waisen zu Resozialisierung 3000 Dollar pro Kind und Monat gibt.
    Was gibt Russland mit seinen 880 Milliarden Dollar Währungsreserven für ein russisches Waisenkind aus ? Sind es 10, 20 oder sogar 100 Dollar pro Kind und Monat ? Oder wird nur aus Wut soviel Tamtam gemacht, weil man nicht mehr an die ergaunerten Millionen kommt und sich der Reiseradius für den Magnitzkikreis erheblich eingeschränkt hat. Alles viel zu durchsichtig.

    Russland-News | Adoptionsverbot: Putin hat keinen Brief bekommen
    13.01.2013 19:47   laufer

    AW: Herr Ivanfi

    Hallo Herr Ivanfi,

    die Business-Rechnung sieht so aus:

    1000 Adoptionsbewerber x linear 50.000 Dollar ergibt .....!!!
    Na, da kann man doch locker 1.Million investieren..... wenn da nicht die russische Regierung wäre:)

    Russland-News | Adoptionsverbot: Putin hat keinen Brief bekommen
    13.01.2013 19:43   Matthias

    Schliessen sich Intelligenz, Menschlikeit und Politiker sein wirklich gegenseitig aus?

    Politik | Protest: Gegen Adoptionsverbot, für Duma-Auflösung
    13.01.2013 19:40   ivanfi

    US-Kosten: ca. 1 Million Dollar für Heute…..

    „13.01.2013 19:31 Holger Eekhof
    Zehntausende oder Zehntausend? :))
    Ein theoretisch gefundenes Fressen für den Weltverschwörungstheoretiker:

    Auf NTV waren es gerade Zehntausende :))“
    ----------------

    Yahoo(deutsch) nennt gar keine Zahl, sondern redet von Tausenden.

    Yahoo(englisch) schreibt 9.500 laut Polizei, 40.000 laut Nawalny/Udalzow-USA-Propaganda.

    Selbst, wenn es 9.500 waren……
    …..haben die US-GELDGEBER ca. 1 Million Dollar springen lassen:

    Ca.10.000 x 60$ pro Kopf + Nebenkosten für die Organisatoren
    je 15.000$ für Udalzow, Nemzow, Kasparow, Nawalny, etc.,
    durften die US-Geldgeber ca. 1 Million Dollar ausgegeben haben…….


    Russland-News | Adoptionsverbot: Putin hat keinen Brief bekommen
    13.01.2013 19:39   Stoll

    -- Aber ist nicht dies genau der Sinn eines solchen Gesetzes gewesen, dies nachhaltig zu ändern?--

    Nein, nein und nochmals nein. Die Aussage eines Demonstranten trifft den Nagel auf den Kopf.

    Unsere Politiker haben sich auf dem Rücken der Waisenkinder politisch für die Magnitzki-Liste gerächt. Damit stellen sie sich auf eine Stufe mit Terroristen, die Kinder als Geiseln nehmen.

    Russland-News | Adoptionsverbot: Putin hat keinen Brief bekommen
    13.01.2013 19:32   laufer

    Adoptionen weltweit

    RU-Aktuell hat es richtig dargestellt:

    Der Export russischer Kinder weltweit endet wohl demnächst.Das Wort Export ist völlig zu Recht gewählt, da die Kinder wie Ware gehandelt werden- blond- blauäugig usw.
    Wir sind uns doch alle einig, dass man ein Auto zurückgeben kann- nicht ein Kind- weder mit einem Zettel um den Hals- zurück an den Absender- noch auf die sog. Ranch abschieben darf. Kinder- russische Kinder- reiner Konsumartikel.Wo gibt es denn sowas?

    Russland-News | Adoptionsverbot: Putin hat keinen Brief bekommen
    13.01.2013 19:31   Holger Eekhof

    Zehntausende oder Zehntausend? :))

    Ein theoretisch gefundenes Fressen für den Weltverschwörungstheoretiker:

    Auf NTV waren es gerade Zehntausende :))

    @ Herr Stoll, Cello:

    Da haben Sie wohl recht, ein viel stiefmütterlicher behandeltes Thema gab es in Russland bisher nicht. Aber ist nicht dies genau der Sinn eines solchen Gesetzes gewesen, dies nachhaltig zu ändern?

    Und irgendwann wird dieses Gesetz hoffentlich auch wieder gekippt werden, aber im Augenblick ist es einfach zu nützlich... für die Gesamtzahl der 650 000 Waisen in Russland - im übrigen ist es auch nützlich für diejenigen, die gerade so gemeinsam mit Ihren Kindern über die Runden kommen.
    Wenn ich nun noch deren Zahl hinzusetze....

    In Anbetracht dessen habe ich den vagen Verdacht, das selbst Hr. Stoll und unser wie immer hochgeschätztes Instrument gar nicht so kritisch dazu eingestellt ist, wie sie nun vorgeben :))

    Das ein solch radikaler Durch- und Umbruch nur durch Ausgrenzung anderer möglich war, ist zwar an sich unschön, aber mit dem nötigen Zynismus: Lieber so als gar nicht.

    Russland-News | Adoptionsverbot: Putin hat keinen Brief bekommen
    13.01.2013 19:18   laufer

    Adoptionen USA- AW: Herr Stoll

    Hallo Herr Stoll,

    vielen Dank für den Hinweis mit dem Link auf die sog.,, Ranch ,,.
    Ich denke, bei den Entscheidern in Russland ist sowohl die Ranch wie vieles, vieles andere, das weder ich noch Sie wissen, bekannt.

    Russland-News | Adoptionsverbot: Putin hat keinen Brief bekommen
    13.01.2013 19:13   laufer

    Adoptionen USA

    Hallo Herr Ivanfi,

    russische Fernsehzuschauer können auch außer den schrecklichen Fällen in den USA bei Auslandsadoptionen nichts Negatives erfahren, da solche Fälle außer den USA - wenigstens mir- nicht bekannt sind.Ich hatte das ganz am Anfang der Diskussion geschrieben: Die Berichtspflicht bei meiner Adoption ist zu Ende. Jederzeit kann mich ein Vertreter Russlands besuchen, um zu sehen, wie es dem Kind geht.Ich denke, mit dieser Aussage ist alles gesagt.

    Russland-News | Adoptionsverbot: Putin hat keinen Brief bekommen
    13.01.2013 19:08   Stoll

    Hier ein Link zu abgeschobenen Kindern

    http://www.spiegel.de/video/abgeschoben-die-ranch-der-ungeliebten-adoptivkinder-video-1064499.html

    Extra für Sie Herr laufer. Denn unangenehme Dinge gehören an die Öffentlichkeit. Hauptsache den Waisen wird geholfen. Freundlichen Gruss.

    Russland-News | Adoptionsverbot: Putin hat keinen Brief bekommen

    < Zuruück    Weitere >
    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205


    Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



    Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>


    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





    Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites