Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen

Russland Leserkommentare


Überblick über alle Kommentare zu allen Artikeln

  • Klick auf den Namen öffnet alle Kommentare dieses Lesers

  • Klick auf die Artikelüberschrift öffnet Artikel und Kommentare

  • 21.06.2013 17:52   Paulsen-Consult

    Schnell ändern

    Die beiden gehen doch zusammen ins Museum - und jeder darf was sagen!

    Kultur | Beutekunststreit: Merkel lsst Termin mit Putin platzen
    21.06.2013 15:30   Paulsen-Consult

    Rational ist das nicht zu erklären

    Keiner von beiden, weder Putin noch Merkel tun sich und ihren Völkern einen Gefallen damit, die bestehenden Spannungen auf "Beutekunst" zuzuspitzen. Albern!
    Es zeigt aber, wie schwierig die Beziehung geworden ist, seit Merkel Amerikas Konfrontationskurs mit Russland 1:1 kopiert. Vermutlich würde sie noch weiter gehen, wenn ihr die Wirtschaft nicht im Wege stehen würde. Der Petersburger Dialog ist das Aushängeschild einer erfolgreichen deutsch-russischen wirtschaftlichen Zusammenarbeit. Da kommt sie dann doch.
    Zufällig ist das nicht, dass dieser Mini-Eklkat genau zwei Tage nach der Abreise von Obama aus Berlin in die Medien lanciert wird.
    In Wirklichkeit aber haben wir Deutsche mit Obama ein viel größeres Problem, als mit Putin. Die Gräben, die durch den PRISM-Skandal aufgerissen sind bedrohen die Idee der Wertegemeinschaft zwischen Deutschland und Amerika. Obama sagt dazu in charmanten Worten, wir sollen uns doch nicht so aufregen.
    Gleichwohl ist Russland in dieser Hinsicht nicht besser. Nur fehlt Putin die technologische Potenz, mit seinen Geheimdiensten ein so großes Fass aufzumachen, wie der NSA.
    Wir Deutsche stehen jetzt dumm da. Unser langjähriger Verbündeter und ein wichtiger zukünftiger Partner erweisen gleichzeitig als immun gegen rechtsstaatliche Prinzipien, wenn es ihnen in den Kram passt. Sollen wir jetzt brav bleiben? Ich hoffe doch.
    Wahlkampftechnisch ist Putin Steinbrück zur Hilfe gekommen, weil er Skepsis über das außenpolitische Geschick von Merkel wecken konnte. Ob das den Obama-Effekt neutralisiert?

    Kultur | Beutekunststreit: Merkel lsst Termin mit Putin platzen
    21.06.2013 4:43   Tanya K.

    Komisch 2

    Sehr oft hoert man von unserem "Zar" und seinem Gefolge (S.W.Lawrow) die Worte, wie *Souveraenitaet und Nichteinmischen* (Syrienkonflikt) in anderer Laender Gelegenheiten. So interessiert es mich natuerlich, ob da unser "Zar" einen Sonderstatus betreffend Raketenschild (Polen,Georgien) inne hat und die Einmischung seinerseits die Souveraenitaet dieser Laender nicht zu respektieren sind. Nachdem scheinbar Etwas Zivilisation in das Kommentarforum zurueckgekehrt ist, wage ich mich nach laengerer Zeit erneut auf das Kommentarparket und erwarte von den auf meine Frage Antwortenden Verfasser, Anstand und Respekt,was ihr auch von mir erwarten duerft. Sollte ja eigentlich eine Selbstverstaendlickheit sein. Um Entschuldigung bitte ich fuer allfaellige Schreibefehler und Satzgestaltung.

    Politik | Obama schlgt Atom-Abrstung vor, Moskau ist nicht begeistert
    20.06.2013 23:47   Paulsen-Consult

    Komisch

    irgendwie gibt es da Erklärungsbedarf. Klar, dass die Russen sauer sind, dass die Amerikaner diesen Raktenabwehrschirm durchziehen und weiterhin so fadenscheinig lügen, dass er für potentiale Atomraketen aus dem Iran gedacht sei. Andererseits sind offensichtlich weder Medwedjew, noch Putin in ihrer Amtszeit auf das Nato-Angebot eingegangen, ein gemeinsames Sicherheitssystem zu entwickeln. Das mündete in Äußerungen von Hilary Clinton, die sinngemäß sagte, sie habe es satt ständig neue Einladungen an die Russen zu schicken, die offensichtlich nicht an einer Zusammenarbeit interessiert seien.
    Mich interessiert einfach, was da dran ist?
    Warum hat der Kreml diesen Natoangeboten nicht auf den Zahn gefühlt? Oder hat er das?

    Politik | Obama schlgt Atom-Abrstung vor, Moskau ist nicht begeistert
    17.06.2013 7:04   Stoll

    Die EU ist eine höchstentwickelte, diversifizierte Wirtschaft basierend auf freien Gesellschaften; Russland dagegen nur ein Rohstofflager ohne Zivilgesellschaft mit autoritärer Regierung. Gegen die EU ist Russland nur ein Juniorpartner, und auf lange Sicht ein Zwerg. Und den Auftritt als kleiner Partner gibt das russische Ego nicht her.

    D + A + CH | Sommerfest: Der Wirtschaftsclub in der Belle Epoque
    17.06.2013 5:43   Stoll

    Ich auch nicht.

    Politik | Moskau glaubt Chemiewaffen-Info von Obama nicht
    17.06.2013 4:17   Stoll

    Von 1944 bis 1990 gehörten Lettland, Estland und Litauen zur Sowjetunion. In dieser Zeit wurden diese Länder, größtenteils gegen den Willen der Bevölkerung, in das sowjetische System integriert. Diese Zeit war gekennzeichnet von einer Ansiedlungspolitik der Sowjetunion, welche die angestammten Bevölkerungen zu Minderheiten im eigenen Land machen sollte.

    Kalenderblatt | Russland Geschichte: Einmarsch im Baltikum
    13.06.2013 17:59   Stoll

    Die vom Volk benannte Partei der Gauner und Diebe hat für Putin ausgedient. Dann wird ganz schnell eine neue Partei zur Machtsicherung geschaffen, in die die von ihm abhängig Beschäftigten als williges, vom Staat entlohntes "Stimmvieh" überwechselt. Ein Sprichwort sagt: Die Tröge bleiben die gleichen, nur die Schweine wechseln! Dann wird es für die Russen wieder Nachrichten von der Front, ähh Volksfront geben, die suggerieren sollen, dass das ganze Volk hinter dem obersten Befehlshaber steht. Dann kann man wieder auf die einprügeln und zu Lagerhaft verurteilen, die sich nicht unterwürfig und ergeben, den großen und heren Zielen Putins unterordnen. Doch für Putin gibt niemand sein Leben, wie es auch millionen tapfere Russen für Stalin nicht gaben. Dafür ist Russland zu sehr in der Hand von brutalen und korrupten Seilschaften, die Putin an der Macht halten. Deshalb sinkt die Zahl der Auswanderer nicht, die sich ihr Leben nicht verpfuschen lassen wollen und lieber im westlichen "Kriseneuropa" eine Chance für ein besseres Leben sehen.

    Politik | Prsident Putin wird zum Vorkmpfer der Volksfront
    12.06.2013 9:48   Stoll

    Willkommen im Mittelalter

    Homosexualität ist ganz normal: Für solche Aussagen drohen in Russland künftig harte Geldbußen und Knast. Die Hatz auf Andersdenkende ist längst Alltag in Putins Sowjetunion light. Nun ist sie auch auf Menschen eröffnet, die von der Natur so geschaffen wurden wie sie sind. Putin ist nicht nur widerlich, sondern auch noch unfähig dieses Land und seine Menschen voran zu bringen. Russland ist das einzige Land, was Alles im Überfluss hat, aber leider auch unfähige Politiker. Putins letzte Amtszeit ist eine Anhäufung von Diletantismus und Selbstüberschätzung. Die nächste Wahl eines russischen Präsidenten lässt die Russen hoffentlich endlich aufwachen.

    Politik | Kasparow gehts ins Exil wg.einer Vorladung, die es nicht gibt
    11.06.2013 0:12   Stoll

    Der KGB holt früh am Morgen die Menschen ab, die dann genau wie früher in öffentlichen Schauprozessen zu einem bereits feststehendem Strafmaß verurteilt werden. Kasparow hat richtig gehandelt, ehe Putin mit völliger Unschuldsmiene beteuert, damit nicht zutun zu haben. Damit kann er ein paar Dumme hinterm Ural beeindrucken, aber nicht uns im freien Westen.

    Politik | Kasparow gehts ins Exil wg.einer Vorladung, die es nicht gibt
    07.06.2013 8:10   Joboost

    Kyrillitsa

    Au weia
    - dieses Internet scheint keine russischen Schrifttypen zu mögen.

    Panorama | Putin erzhlt von Schrders Adoptionen in Russland
    07.06.2013 8:08   Joboost

    , !

    ? - !
    , . . - - . .


    Panorama | Putin erzhlt von Schrders Adoptionen in Russland
    07.06.2013 8:03   Joboost

    Adoption in USA? - Nein, bitte nicht!

    Ich habe keinen Zweifel, daß es in den USA auch anständige Menschen gibt - selbst auch anständige homosexuelle Menschen - aber die Gefahr ist einfach zu groß, und größer jetzt, da durch die Erhebung zur Staatspolitik Homoerotik praktisch nicht mehr kontrolliert werden kann.

    Daß dies, trotz der Vorkommnisse in Kirchen, und mehr noch bei den Pfadfindern (1257 bekannte Täter! - und keine Strafverfolgung - warum nicht?), dahin gekommen ist, ist mehr als erstaunlich.

    Dahinter steht aber auch eine raffinierte Täuschung und Vertuschung: Diese Mißbraucher ware ja nicht auf "geschlechtlose" kleine Kinder aus (wie das "pädophil" wahrmachen will), sondern klar auf junge Menschen des gleichen Geschlechts - also 'homoerotisch' (nicht sexuell).
    Und in Sachen Adoption empfehle ich jedem in google unter 'Frank Lombard' nachzusehen:

    Er war Professor und Vize-Gesundheitschef an Duke University, Pfeiler der LGBT und seiner Episcopal Kirche, sowie der "Gay Adoption Rights" - lebte mit seinem Homo-Partner zusammen und hatte eine kleinen schwarzen "Adoptivsohn" bekommen (5 Jahre), den er auch liebevoll sodomierte - und Freunden hierzu im Internet anbot!

    Was auffällt ist, wie sehr dieser Fall verheimlicht wurde! Kaum jemand hat je davon gehört - es wäre ja "politish inkorrekt". Ich weiß davon nur von einem Kollegen in Akademia, Prof. der Kriminologie, der mir davon im Brief schrieb - was ich dann nachprüfte.
    Aber: Wer würde in ein Land, in dem ein abweihendes Verhalten ohne jede Kontrolle gefördert, und eine solche verbrecherische Tat aus politishen Gründen verheimlicht wird, Kinder schicken? Es wäre unverantwortlich!

    Panorama | Putin erzhlt von Schrders Adoptionen in Russland
    29.05.2013 12:32   Matthias

    Die Höchstgeschwindigkeit des Sapsan wäre vielleicht 250 km/h, aber so viel hat er wohl nicht erreicht, als ich letztes Jahr mit ihm gefahren bin. Aber trotzdem ist man mit ihm schnell und vor allem auch in der 2. Klasse bequem unterwegs, ist der bisher bequemste Zug in dem ich gesessen bin, könnte sich z.Bsp. der Railjet eine Scheibe davon abschneiden.

    Wirtschaft & Geld | Neue High-Speed-Zge werden nach Kasan umgeleitet
    29.05.2013 12:05   mysovka

    Lasch Bunker nach Renovierung wieder eröffnet

    Am 20.11.2009 gab es einen Bericht über einen Geheimraum unter der Eingangstreppe, erkundet durch den Historiker Sergej Trifonow.
    Wie ist hier der Stand der Erkundungen , Neuigkeiten ???
    2009 habe ich selber den Bunker besichtigt.

    Stadtnachrichten | Kaliningrad: Lasch-Bunker erffnet nach Renovierung
    28.05.2013 23:40   Stoll

    @Cathy42 26.05.2013 - 19:12--Ich denke die kapitalistischen Strukturen sind, aufgrund der in Europa herrschenden Staats-und Finanzkrisen, mehr oder weniger am Ende---

    Das wird seit 100 Jahren angekündigt und geschehen ist nichts. Der untergehende, faulende Imperialismus und bla, bla, bla.
    Russland wurde seit 300 Jahren von gewalttätigen und zum Teil von brutalen Herschern geknechtet. Was das mit den Menschen gemacht und für Folgen hatte, kann man an Hand der Geschichte und auch in der heutigen Zeit sehen.
    Nur 12 Jahre das tausendjährige Reich und Deutschland brauchte Jahrzehnte um wieder in die richtige Spur zu kommen.
    Russland wird immer wieder durch selbst ernannte " Zaren " in seiner gesellschaftlichen Entwicklung zurück geworfen. 300 Jahre brutalste und gewaltsame Erziehung haben ihre Spuren hinterlassen. Das erst mal aus den Köpfen und Herzen heraus zu bekommen dauert seine Zeit. Doch bei den Politikern, die jetzt an der Macht sind, hilft wohl nur eine neue Revolution.




    Politik | Putin und Breschnew bei Russen populr, Gorbi unbeliebt
    26.05.2013 19:12   Cathy42

    Putin vor Gorbatschow

    Ich denke wirtschaftlich gesehen steht Russland jetzt besser da als vor 10 oder 15 Jahren, was ich denke zum Grossteil Putin sein Verdienst ist. Die Weltveränderung eingeleitet, ging über das Gedankengut von Herrn Gorbatchow, die alten eingefahren Wirtschafts-und Gedankenstrukturen zu modernisieren, wenngleich ich es allerdings auch besser gefunden hätte, wenn der Sozialismus/Kommunismus erhalten geblieben wäre, weil wir einfach besser zusammenhalten können und auch zusammenarbeiten können. Ich denke die kapitalistischen Strukturen sind, aufgrund der in Europa herrschenden Staats-und Finanzkrisen, mehr oder weniger am Ende und ich denke es kommt eine spannende wirtschaftpolitische Zeit auf uns alle zu.

    Politik | Putin und Breschnew bei Russen populr, Gorbi unbeliebt
    22.05.2013 17:32   xy

    zu koktem

    Ihre Behauptung, das die Menschen in Russland mit Demokratie nicht umgehen können ist anmaßend und dumm. Wie sie wissen ist Indien viel ärmer als Russland und "leistet" sich eine Demokratie.
    Alle paar Jahre eine neue Regierung, davon geht die Welt auch in Russland nicht unter und Russland wäre endlich ein normales Land und kein Bananen-Republik wie Venezuela, wo man sich für die politische Kultur nur fremdschämen kann.
    Prost.

    Meinung & Analyse | Grne Russlandpolitik: Es droht der ostpolitische GAU
    22.05.2013 17:27   xy

    gequirlter Stuss.

    dafür ist Herr Thomas Fassbender ja bekannt. Für "gequirlten Stuss".
    Die Grünen haben völlig Recht.
    Die Paranoia der Bürokratur, die sich an die Fleischtöpfe klammert ist krank und sie schaden Russland mit jedem Tag mehr.
    Aber es gibt so viele Wirrköpfe auf der Welt. Aber nicht überall sind sie an der Macht.

    Meinung & Analyse | Grne Russlandpolitik: Es droht der ostpolitische GAU
    21.05.2013 10:46   Thomas Edmund Mueller

    Stimmt! Aber...

    Ich gebe dem Autor zum groessten Teil Recht, und das als notorischer Gruene Partei Waehler. Allerdings sollten Die Gruenen nicht als alleinige Buhmaenner hingestellt werden! Die jetzige Russlandpolitik bzw. Das momentane bedauerliche Deutschland/Russland Verhaeltnis ist ganz alleine das Resultat der jetzigen konservativen Merkelregierung! Man sollte nicht unter dem Vorwand einer angenommenen zukuenftigen Gruenen Regierungsbeteiligung alleine die Gruenen schon jetzt als unverantwortlich und inkompetent hinstellen. Auch wenn sich das zu der Kritik an deren Steuerplaenen nur zu gerne hinzufuegen laesst bzw. Man versucht alles herbeizuholen, was sich als Munition finden laesst. Es tut mir leid, es zu sagen, aber wir Deutschen sind nun mal ein Volk der Neider, Geizer und Besserwisser! Und wir rennen in der Welt herum und sagen\\\'s auch noch jedem! Jeder, der laengere Zeit im Ausland gelebt hat, weiss das. Und ich moechte mal sagen, Frau Merkel ist eins der besten Beispiele! Warum Die Gruenen hier fuer ein Problem hingestellt werden, was ganz alleine die Merkelregierung zu verantworten hat, ist mir etwas raetselhaft. Vielleicht liegt hier eine generelle Gruenen-Antipathie zugrunde?

    Meinung & Analyse | Grne Russlandpolitik: Es droht der ostpolitische GAU

    < Zuruück    Weitere >
    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205


    Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



    Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>


    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Mrchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech fr Kaliningrader Glcksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





    Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses.